Extremistische Sprache... (Allgemein)

AnKa, Montag, 01.01.2007, 17:53 (vor 5657 Tagen) @ caro

"totalitär", "extremistisch", "Sekte" - wenn man mit dem Versuch,
Betroffene per Ferndiagnose pauschal als psychisch auffällig einzustufen,
nicht mehr so richtig weiter kommt, zieht man eben noch plakativere
Schubladen auf, um die Betroffenen zu stigmatisieren.

Wer in seiner Sprache den Gegenüber mit Ausdrücken wie "übles Treiben", "Fakaliengrube", "Kollaborateure" (siehe gigaherz.ch-Forumseinleitung) bewirft, benutzt nun einmal eine extremistisch gefärbte Sprache. Die verrät die totalitäre Motivation.

Ich wünsche allen Beiteiligten, dass es 2007 in diesem Forum etwas
differenzierter zugeht. Solche postings PR-geschulter Mobilfunker tragen
leider nicht dazu bei und führen nicht weiter.

Ihre Vermutung streut nun aber gerade wieder das Undifferenzierte hier hinein, in Form einer im gegebenen Rahmen subtil wirkenden Herabsetzung. Woher, zum Beispiel, meinen Sie wissen zu müssen, daß Sie "postings PR-geschulter Mobilfunker" vor sich haben? Beweise, bitte.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum