Sianette Kwee (Dänemark)...ach jee... (Allgemein)

AnKa, Sonntag, 10.12.2006, 15:39 (vor 5200 Tagen) @ Gast

Weil sie sich auf die alte Studie stützt, berücksichtigt auch die neue Studie nicht die berufliche Handynutzung in der Industrie, im Handel, im Handwerk bei Behörden und anderen öffentlichen Institutionen.

Das bedeutet, daß der Löwenanteil der Freisprechanlagen in den Automobilen nicht berücksichtigt ist. Freisprechanlagen sind vor allem in Geschäftsautos installiert. Die Antenne befindet sich bei diesen Anlagen außerhalb der Fahrkabine. Für den Fahrer ist die Situation als besonders strahlungsarm anzunehmen.

Damit fehlt ein wichtiger Bereich, der das Studienergebnis zusätzlich bestätigt hätte. Wahrscheinlich hat da die "Lobby" ausnahmsweise mal nicht richtig aufgepasst.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum