Bernd Schreiner (Deutschland) (Allgemein)

Gast, Freitag, 08.12.2006, 23:13 (vor 5204 Tagen) @ Gast

Nachfolgend Auszüge aus einem Kommentar des Landesverbands Thüringen Bürger-gegen-esmog.de

Nun, ein tolles Ergebnis:

Wer kontrolliert telefoniert wird nicht öfters krebskrank, wie jemand der nicht kontrolliert wird, könnte ich sagen, mehr nicht!

Die Krebshäufigkeit war bei Handynutzern nicht höher als in der restlichen Bevölkerung Dänemarks.

Was soll diese Aussage, wenn wenige Meldungen später auf allen Kanälen hörbar ist, dass es mehr Handys als Einwohner gibt, wie in Deutschland?

Wo ist die unbelastete Vergleichsgruppe?

...

Und dann die Schlussbemerkung des Herrn Schuz, traut er sich nicht richtig, oder versucht er, seine Seele schuldfrei zu halten?

... wies darauf hin, dass die Intensität der Handynutzung bei der Untersuchung allerdings nicht berücksichtigt wurde. Ein mögliches Risiko für Vieltelefonierer könne deshalb nicht völlig ausgeschlossen werden.

Ja, was haben die denn dann getan, wenn die Handynutzer auf die unterschiedliche Belastung untersucht werden soll, diese aber gar nicht berücksichtigt wurde.

Belastung ist ja die Folge, das Produkt von Zeit und Intensität!

Tags:
Thüringen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum