Ein Blick auf seine Unterstützer erklärt die Ablehnung (Allgemein)

KlaKla, Samstag, 25.07.2020, 10:18 (vor 452 Tagen) @ H. Lamarr

... In einem Appell an die Europäische Union (EU) vom September 2017, der derzeit von mehr als 390 Wissenschaftlern und Ärzten unterstützt wird, wurde ein Moratorium für den Einsatz der 5G-Strahlung gefordert, bis eine ordnungsgemäße wissenschaftliche Bewertung der möglichen negativen Folgen durchgeführt worden ist. Dieser Appell wurde von der EU nicht anerkannt. Die Bewertung der Gesundheitsrisiken durch die 5G-Technologie wird sowohl in dem Bericht einer Schweizer Expertengruppe als auch in einer kürzlich erschienenen Veröffentlichung der Icnirp ignoriert.

Die Unterstützer von Hardells Appell sind u.a. Fachfremde Prof.-/Dr.-Titelträger die sich längst im Ruhestand befinden und/oder nie im Bereich EMF wissenschaftliche Forschungsarbeiten leisteten. Also kein Wunder, dass der Appell bei der EU nicht anerkannt wurde. Pseudowissenschaftliche Arbeiten beeindrucken Laien!

Es ist schon erstaunlich, wie beharrlich Wissenschaftler im Ruhestand agieren um ein Zerrbild zu erzeugen. Dank Internet, schlechtem Journalismus und Bürgerreportern ist dies heute möglich. Es birgt noch nicht absehbare Risiken. Schwindendes Vertrauen in staatliche Stellen ist heute schon eine Folge und ebnet Scharlatanen und Rechtspopulisten den Weg. Die agilen Rentner sind save, nicht aber die nachfolgende Generation.

Verwandte Threads
Pfeift der EU-Gesundheitskommissar wirklich auf Vorsorge?
ICNIRP-Entwertung v. Diagnose:Funk im Buch von Sylvia Stolz
Klaus Buchner bezichtigt BfS der Lüge, das Amt entgegnet kühl

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Zerrbild, Appell, Populismus, Pseudowissenschaft, Moratorium, Rentnerband


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum