Stiftung Warentest über 5G: wuff, wuff ... (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 04.09.2019, 08:40 (vor 1750 Tagen) @ H. Lamarr

Auszug von der Website der Stiftung (Stand: 27. August 2019)

Eigentlich wollte ich im Postingtitel schreiben, die Anti-Mobilfunk-Szene schäume wegen des 5G-Faktenchecks der Stiftung, doch das wäre übertrieben. So nach und nach aber haben ein paar Gegner den Kommentarbereich der Seite erobert und überbieten sich gegenseitig mit Kläffen, Jammern und Vorwürfen. Weil nur das übliche Gedöns, irgendwo abgeschrieben, – ist keiner ihrer Kommentare mMn lesenswert. Bemerkenswert ist hingegen, dass keiner der üblichen Verdächtigen dort mit hochgeklapptem Visier kommentiert, sondern, von einem IZgMF abgesehen, sich ausnahmslos unbekannte Pseudonyme zu Wort melden. Wie feige das doch ist. So lässt sich jeder Stuss vortragen, ohne Verantwortung für sein Tun tragen zu müssen.

Kommentator Björn26 verlangt Namen ist aber selbst nicht bereit mit seinem Klarnamen da zu schreiben. :ok:

Verwandte Threads
Warum Pseudonyme in der Mobilfunkdebatte unverzichtbar sind
Anonyme Schmierfinken erobern den "Beobachter"
Anonyme EHS-Betroffene vielleicht doch nur Nutznießer
Das Zusammenspiel unter Mobilfunkgegner u. die Folgen

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum