Ödp-Wahlkampf - Heilpraktiker an die Front (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 22.05.2019, 13:25 (vor 925 Tagen) @ Gast

Doch die kämen von der Internationalen Kommission für den Schutz vor nichtionisierender Strahlung in Oberschleißheim. Nocker bezweifelt deren Unabhängigkeit von der Bundespolitik. „Die haben die gleiche Adresse wie das Bundesamt für Strahlenschutz.“ Die in Salzgitter ansässige Behörde hat in Oberschleißheim eine Dienststelle.

Ein sehr schwaches Argument für eine starke Unterstellung. Schade, dass sie ihren Mitstreitern gegenüber nicht genauso kritisch sind.

In den Reihen der 5G-Gegner befinden sich viele Nutznießer. Sie leben von der Angst vor Funkstrahlung. An der Spitze stehen Baubiologen, die sich „unabhängige" Vereine halten und über diese Desinformation streuen. Sie sitzen beim BUND/BUND-Naturschutz in den Arbeitskreisen und gestalten die Ausrichtung des Vereines mit. Auch Politisch ambitionierte halten sich Vereine oder Bürgerinitiativen. Diese Kommunalpolitiker scheitern mit ihren Anträgen in politischen Gremien und hetzen dann über BI’s mit offenen Briefen. Medien greifen so was gerne auf wie man sieht. Sie leben von derartigen Meldungen.

Siehe hier ...
Dipl. Ing. Franz Josef Krumsiek, Dr. med. Markus Kern, Heilpraktiker Ewald Strodl und Stadtrat Helmut Hitscherich (UB/ödp).

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Seilschaft, ÖDP, Kern, Netzwerk, Wahlkampf, 5G-Tea-Party, Krumsiek, Strodl, Alpenland


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum