EU-Wahlkampf 2019 - ÖDP frei von Konzernspenden (Allgemein)

KlaKla, Donnerstag, 29.11.2018, 08:43 (vor 350 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von KlaKla, Donnerstag, 29.11.2018, 09:07

Frei von Konzernspenden (Spenden von juristischen Personen) garantiert nicht, dass die Partei unabhängige Politik betreibt. Den Abhängigkeit kann auch durch eine Mitgliedschaft in einem Verein entstehen. Oder durch großzügige Spenden natürlicher Personen.

Dr. Klaus Buchner ist im Team der Kompetenzinitiative (Ko-Ini.). Den einzigen Verein, den er in der Erklärung der finanziellen Interessen der Mitglieder, der EU-Parlamentarier angibt. Beachtlich :-)

Zu dem Team der Ko-Ini gehört auch der Filmemacher Klaus Scheidsteger, welcher den Film "Thank you for calling" produzierte. Ein Film für Mobilfunkgegner und Nutznießer. Stolz verkündet Buchner, Die ÖDP hat die Vorführrechte für dessen Film erworben. Erworben = dafür floss Geld? Finanzielle Unterstützung eines Team Mitglieds der Ko-Ini, finanziert aus der Parteikasse, als Ausgabe all. politischer Arbeit?

Vermutlich gilt auch hier, wer zahlt schafft an. ;-)

Hintergrund
Filmkritik "Thank you for Calling" Filmemacher Scheidsteger
Begründeter Verdacht: Scheidsteger hat Urteil frei erfunden
Strategie der Ablenkung Tabak/Mobilfunk d. Dr. G. Carlo
Ziemlich schräge Freunde - BUND Freunde der Erde
Gescheiterte Petition gegen Thomas Wheeler

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Filz, Esoterik, Vetternwirtschaft, Ko-Ini, Hintergrund, Seifenblase, ÖDP, Wahlkampf, Ex-Tabaklobbyist, Splitterpartei, Kommerz, MdEP, Memon, Scheidsteger, Parteienfinanzierung, Konzernspenden


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum