Berater statt EMF-Sachverständiger (Allgemein)

KlaKla, Samstag, 04.11.2017, 14:34 (vor 566 Tagen) @ Gast
bearbeitet von KlaKla, Samstag, 04.11.2017, 14:49

Wer sich einen Berater wie Ulrich einkauft, der sollte auch in Zukunft sparen damit bei jedem weiteren Sendemast dieser der Gemeinde freundlich lächelnd in die Steuerkasse greift kann. Das vermeintliche Schnäppchen entpuppt sich erst viel später als ein Fass ohne Boden. Dieser Berater klärt in seinem Interesse auf und streut Angst vor Funk.

Auszug MainPost vom 26.10.2017

Die WHO empfiehlt eine Harmonisierung der Grenzwerte weltweit. Die Mehrzahl der Länder setzen auf die wissenschaftlich begründete Grenzwerte der ICNIRP. Eine Minderheit schert aus und wird als Vorbildlich dargestellt. Ob und welche politischen Überlegungen hier greifen lässt der kommerziell Interessierte außer acht.

Ein so hoher Messwert ist nicht tragisch. Unterschlägt man jedoch wie Ulrich, wo dieser gemessen wurde, regt er damit die Phantasie des Laien an. Im Nahfeld einer Antenne, wo sich kein Mensch dauerhaft aufhalten kann, findet man überall hohe Messwerte.

Das ist Irreführend den Auswirkungen bedeute nicht gleich dass auch ein gesundheitlicher Schaden für die Bürger damit in Verbindung steht. Aber auch hier regt Ulrich, der ein kommerzielles Interesse hat die Phantasie der Laien an. Der Fehler passiert im Kopf des Betrachters.

Vor Handystrahlung haben die Bürger keine Angst. Ihnen wird von kommerziell Interessierten Angst vor Basisstationen vermittelt damit diese wie Ulrich dann ins Geschäft kommen.

Ulrich nennt die Studie nicht, so kann der Laie nicht prüfen ob dass was er da behauptet auch stimmt. Baubiologen Verbände, geschäftstüchtige Mediziner/Umweltmediziner oder Umweltmedizinische Verbände von Heilberufen empfehlen seit je her deutlich niedrigere Grenzwert. Dabei orientieren sie sich nicht an Wissenschaft, vielmehr an Pseudowissenschaft. In der Wissenschaft, erregten die Studienergebnisse von Prof. Dr. A. Lerchl längst nicht das Aufsehen welches sich kommerziell Interessierte wie Ulrich doch all zu gerne herbei reden. Er verzerrt durch tendenziöse Selektion. Er verkauft seine Dienstleistung hervorragend und dass alles ohne EMF-Fachkompetenz. Dass muss ihn erst mal einer nachmachen.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
IARC, Irreführung, Klassifizierung, Trick, Berater, Pseudowissen, krebserregend, Funktechanalyse, Ulrich, Verschlagenheit, Eigennutz, Selektion


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum