Gutbier in Halle: Stadt ist unschuldig (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 27.04.2017, 20:20 (vor 2103 Tagen) @ Dr. Ratto

Die Stadt Halle lädt interessierte Bürger am 04. Mai 2017 um 18.00 Uhr in den großen Saal des Stadthauses am Marktplatz 2 ein.

M.E. eine gut bezahlte Eigenwerbung für Herrn Gutbier. Da hat die Satadt Halle einen Fehler gemacht.

Ich fürchte, Sie sind auf eine Irreführung der örtlichen Bürgerinitiative "Strahlkraft" hereingefallen. Alles was recht ist: Eine so dumme Fotomontage, wie auf der gruseligen Evensi-Seite, kann sich keine Stadt erlauben. Alles deutet darauf hin, die Stadt Halle hat mit dieser Veranstaltung nichts zu tun (auf der Veranstaltungsseite der Stadt fehlt sie), hier sind organisierte Mobilfunkgegner am Werk. Der Link "Alles anzeigen" unter dem irreführenden Text führt zur Lösung. Auch der Auftritt im große Saal des Stadthaus hat nichts Städtisches, der Saal kann von Hinz und Kunz billig angemietet werden, zwei Stunden für maximal 250 Euro.

Herrn Gutbier auch 2017 noch einzuladen ist ein deutlicher Beleg für die beängstigende Lernresistenz der Bürgerinitiative. Zuletzt war Gutbier, ebenfalls auf Einladung von "Strahlkraft", 2014 in Halle.

Dummerweise informiert die Bürgerinitiative in ihrer Einladung auch noch falsch. Im Turm der Pauluskirche sind keine 37 Antennen mehr, sondern seit November 2016 nur noch 29. Zwei (grüne) Messpunkte in der Nähe der Kirche (Karte der BNetzA, Rathenauplatz, Grünzone um Kirche) zeigen eine belanglose Grenzwertausschöpfung, der dritte Messpunkt ist unbrauchbar.

Hintergrund
Antennen in Pauluskirche Halle: Wieder Wut im Paulusviertel
Vorkommen "Gutbier" im IZgMF-Forum

[Admin: Link zur EMF-Datenbank der BNetzA repariert]

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
BI, Lernresistenz, Irreführung, Kirchturm, Strahlkraft, Bühne


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum