Neustart: Die Bürgerwelle ist tot, es lebe die Bürgerwelle (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 26.05.2015, 18:21 (vor 1660 Tagen) @ H. Lamarr

Der Verein "Bürgerwelle e.V. Dachverband der Bürger und Initiativen zum Schutz vor Elektrosmog" (München VR 80521) hörte am 6. März 2015 auf zu existieren, das heißt er wurde im Vereinsregister gelöscht.

Dürfen wir also in den Grabstein der Bürgerwelle Deutschland meißeln:

Hier ruht die Bürgerwelle Deutschland

* 23.02.1998.. † 06.03.2015

Nein, denn die Bürgerwelle lebt.

Der Verein "Bürgerwelle e.V., Schutz von Mensch und Umwelt" (Weiden i. d. OPf. VR 200396) begann am 25.02.2015 zu existieren, das heißt er wurde ins Vereinsregister eingetragen.

Der Sitz des Vereins, der das Kunststück schaffte, wiedergeboren zu werden noch bevor er verschied, befindet sich unverändert am Lindenweg 10 in 95643 Tirschenreuth, bekannt als Wohnstatt der Familie Zwerenz.

Auch der Vorstand ist der alte geblieben: Siegfried Zwerenz, Barbara Eidling, Siggi Ebenhoch, Peter Schlegel.

Für eine telefonische Anfrage des IZgMF war die neue deutsche Bürgerwelle heute nicht erreichbar.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Vorstandsmitglieder


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum