Der Quantensprung des Dr. Markus Kern, Kempten (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 19.10.2014, 17:21 (vor 1733 Tagen) @ H. Lamarr

Das gesamte Textfragment ist eine deutsche Übersetzung aus dem Stewart-Report des Jahres 2000, Kern beruft sich in seinem Vortrag also auf mindestens 14 Jahre alte Forschung. So, und hier nun das Original, wie es heise gebracht hat (ausgenommen blau markierter Text):

Das Auge reagiert besonders empfindlich auf die Einwirkung elektromagnetischer Felder, weil es auf Grund der geringen Durchblutung induzierte Erwärmungen nur schwer abführen kann; schon kleinere Schädigungen können irreversibel sein und sich aufsummieren. Augenreizungen und Linsentrübungen (‘grauer Star’) sind in Tierversuchen nachgewiesen worden, dies allerdings bei deutlich höheren Belastungen als sie von einem Handy ausgehen. Versuche an Primaten zeigen, dass gepulste HF-Felder auch niedriger Intensität das Auge schädigen können. ‘Die Studien geben Anlass zu ernsthafter Besorgnis über mögliche Beeinträchtigungen des Auges durch gepulste HF-Felder mit hohen Spitzenleistungen.' (Stewart-Report)

Das ist also die Glanzleistung der Kompetenzinitiative (KO-Ini). Da ist der Name wirklich noch Programm.
Unangenehme Textpassagen streichen und dann nur noch Copy-Paste. Ich könnt :uebel:
Auf Grund dieser vorbildlichen Leistung des Herrn Doktors, empfehle ich, keine Spenden für die KO-Ini
und sofortige Kündigung der Vereins-Mitgliedschaft. Dilettantismus gepaart mit Selbstüberschätzung sollte man nicht fördern. Die Schundliteratur der KO-Ini ist auch nicht weiter zu verbreiten den wie man an diesem Beispiel sieht, kann man sich denken wie das Material zusammen geschustert wird.

Es gibt seriöse Projekt, die man problemlos unterstützen kann. Da wäre zum Beispiel die AKTION MENSCH.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Copy-Paste, Kern, Eigenleistung, Mitgliedschaft, Täuschen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum