Wie Sie sehen - sehen Sie nichts (Allgemein)

Christopher, Sonntag, 11.05.2014, 23:42 (vor 3183 Tagen) @ Der Rutengeher

Standortbescheinigungs-Nr.: 690340 an der
B15 zwischen Altfrauenhofen und Taufkirchen/Vils
Auf der Karte ist ganz klar der Wald zu sehen, welcher kontinuierlich gestutzt wird! Vom Mast Standort Richtung Taufkirchen scrollen

Noch sehe ich gar nichts, da ich mir Ihren Angaben weder bei Google Earth noch bei der EMF-datenbank der BNetzA zum Ziel komme.

Suchen Sie doch in der EMF-Datenbank den Standort und nehmen Sie dann rechts oben aus dem Kartenfenster den Link. Oder schicken Sie mir eine Google-Earth-Ortsmarkierung.

Dann brauchen wir noch die Angabe, wo genau dieses Wäldchen mit der Schneise ist (Himmelsrichtung: 0 ° = Norden, 180 ° = Süden, Abstand zum Sendemast). Am besten wäre ein Screenshot mit Markierung.

Wobei ich Ihre "Fundsachen" durchaus zu schätzen weiß!

Immerhin etwas.

Danke für den Hinweis, diese Möglichkeit ist mir vorher nicht aufgefallen!
Wie ich allerdings jetzt das Wäldchen einnorden soll.....? Würde sagen, Richtung Süden (bzw. Pfeil nach unten ganz leicht nach rechts!
Der dunkle Fleck hinter dem Freilinger Bach und LA 33 ist das Wäldchen! Rechts daneben sind vier Wasserstellen erkennbar.


http://emf3.bundesnetzagentur.de/karte/Default.aspx?lat=48.429308985138874&lon=12.145575786047388&zoom=15

Danke für den Link.
Ursache für das Waldsterben soll also die Richtfunkstrecke sein - ich vermute, die ist in der Standortbescheinigung als "Sonstige Funkanlage" aufgeführt (passt auch aufgrund des Sicherheitsabstandes "0m" - siehe Post von Kuddel) und zeigt mit einer Hauptstrahlrichtung von 352° nach Nordnordwest (eher noch ein bißchen mehr "Nord" und weniger "West"). Und die soll das Wäldchen ziemlich genau in der entgegengesetzten Richtung (irgendwas zwischen 160° und 180°) schädigen? Das kollidiert ein bißchen mit der Vorstellung, die ich bisher von Richtfunk hatte...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum