Neues vom MCS-Haus Zürich: noch Zimmer frei! (Elektrosensibilität)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 10.04.2014, 11:50 (vor 3220 Tagen) @ H. Lamarr

10 vor 10 des Schweizer Fernsehens hat den Präsidenten der Wohnbaugenossenschaft und schwer MCS-Betroffenen Herrn Christian Schifferle bei seinem Einzug ins neue MCS-Haus begleitet

Das MCS-Haus hat 15 Wohnungen. Eine kleine 2-Zimmer-Wohnung mit einer Fläche von 56 Quadratmetern kostet 1050 Franken Miete.

Eva, packen! :waving:

Im Ernst, Frau W.: Eine Anfrage in Zürich hat ergeben, in dem MCS-Haus sind gegenwärtig erst acht der 15 Wohnungen vermietet! Alle Details, um in dem MCS-Haus eine Bleibe zu ergattern, gibt es auf dieser Website.

Für beiden Informationen war nur eine Mail an die Finanzverwaltung in Zürich nötig. Anscheinend ist das aber schon zu viel für den Verein für Elektrosensible, München, der sich damit begnügt, auf seiner Website lediglich einen sechs Monate alten Zeitungsbericht über das MCS-Haus zu verbreiten.

Eine plausible Erklärung für diese Passivität hat kürzlich der Teilnehmer "Der Rutengeher" gegeben. Bekanntlich steht der Verein für Elektrosensible seit ungefähr einem Jahr unter dem Einfluss von Diagnose-Funk, Stuttgart. Ein Vorstand der Stuttgarter wiederum soll gesagt haben: "Wir sind nicht an Lösungen interessiert - unsere Aufgabe ist das Aufzeigen von Missständen!"

Für die Mail an die Finanzverwaltung brauchte ich gestern 2 Minuten, die Antwort kam heute.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum