Zürich: Erstes Mietwohnhaus für Superallergiker (Elektrosensibilität)

hans, Donnerstag, 12.12.2013, 04:09 (vor 3344 Tagen) @ H. Lamarr

Da findet sich dann schon ein Politiker, der auf klassischen chinesischen Medizinquatsch eingerastet ist und begeistert mitzieht usw. den restlichen Spielverlauf kennen wir ja inzwischen alle hier.

Naja, da tickt die Schweiz etwas anders. Bei uns wird über den Steuersatz und die Ausgaben auf Gemeindeebene abgestimmt. Somit muss sowas von der Gemeindeversammlung angenommen werden. Und ob das durchkommt? Wohl kaum. Da muss man schon selber aktiv werden und sich seine Sponsoren anderweitig suchen. Einfach die hohle Hand bei Väterchen Staat machen ist da nicht.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum