Endlich: Stiftung Pandora bringt Gegendarstellung von Speit (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 10.10.2013, 23:06 (vor 3908 Tagen) @ Christopher

Um es klarzustellen: Eine Verurteilung wegen Verleumdung gab es nie, einen verleumderischen Eindruck vermittelt eher die oben zitierte Aussage. Das Urteil, auf das angespielt wird, bestätigte lediglich die Rechtmäßigkeit einer Unterlassungsaufforderung, die der Forenbetreiber wegen einer (nicht von ihm getätigten) möglicherweise verleumderischen Aussage im Forum erhalten hatte. Ob die inkriminierte Aussage tatsächlich verleumderisch im strafrechtlichen Sinne war, wurde nie geprüft.

Danke, "Christopher", für diese Klarstellung zu der negativen Feststellungsklage, mit der das IZgMF die Rechtmäßigkeit von Adlkofers Unterlassungsansprüchen hat feststellen lassen. Wir hätten schon gut Lust, Adlkofer und Co. den weiteren Gebrauch ihrer Verdrehung verbieten zu lassen. Momentan haben wir dafür aber weder einen Zeit- noch einen Geldschlitz frei.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum