Tetra-Gegner: Nachschub aus dem Hotzenwald (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 11.11.2012, 16:49 (vor 2590 Tagen)

[Strang abgetrennt am 12.01.13 um 02:10 Uhr und Titel angepasst, Absprung hier]


64 Bürger
haben Fragebogen zu mögliche Beschwerden durch den BOS-Behördenfunk ausgefüllt


"Die Antworten auf die Fragen sind ganz unterschiedlich und viele der 36 Antwortmöglichkeiten wurden genutzt", informierte gestern Hauptamtsleiterin Stefanie Hottinger auf Anfrage der BZ. Genauere Details der Aktion gibt das Rathaus aber erst nach einer Auswertung der Fragebögen durch die Hauptamtsmitarbeiterin Tamara Sibold
bekannt.

"Wir haben massive Beschwerden, jede Nacht ist grausam", berichtete der Gemeindereferent, der eine Zunahme von Beschwerden auf den ab Sommer eingeführten Tetrafunk der Behörden zurückführte. Ebenfalls von massiven Veränderungen in seinem Familienleben berichtete Hauber.

Informationsveranstaltung mit Bürgern und Funkbetreibern wird für Anfang Dezember in Aussicht gestellt.

Frage: Wer hat den Fragebogen erstellt und wer wertet ihn aus?

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Lemminge, Herrischried, Hotzenwald, Riesenbühl


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum