Wie Junk Science funkioniert (Forschung)

H. Lamarr @, München, Freitag, 25.11.2011, 11:24 (vor 3382 Tagen) @ H. Lamarr

Wie Junk Science funkioniert. Das Leben von Pseudo-Wissenschaftlern ist einfach: Mixen, hochrechnen, klauen - und daran glauben - von Hans-Joachim Maes.

Aus der Selbstdarstellung der Quelle ...

"Alle hoffen auf die Zukunft. Doch die Diskussion darüber ist von Fatalismus und Zynismus geprägt. Viele negative Annahmen haben sich zu Allgemeinplätzen entwickelt, die kaum mehr hinterfragt werden: Ressourcen sind begrenzt, technischer Fortschritt ist gefährlich, Menschen gefährden die Umwelt, Freiheit ist riskant, Risiko ist schlecht, Wachstum muss gebremst und die Welt muss entschleunigt werden.

Nicht mit uns! NovoArgumente glaubt an den Fortschritt, streitet für Freiräume und Gestaltungsmöglichkeiten und bietet einen anderen, kritisch optimistischen Blick auf die Herausforderungen von morgen. Es geht darum, die Vergangenheit zu kennen, die Gegenwart zu verstehen und vor der Zukunft keine Angst zu haben."

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Journalisten, Junk-Science


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum