Karma - Ich komme wieder (Allgemein)

RDW ⌂ @, Montag, 07.03.2011, 17:40 (vor 3091 Tagen) @ H. Lamarr

Dieser Einwand ist ab sofort hinfällig. Die AZK bewirbt jetzt den Film gewohnt professionell mit einer eigens dafür eingerichteten Website: http://www.karma-film.ch/

Reise zum Berg der Ahnungslosen

Hans-Ulrich Jakob, Präsident von Gigaherz, wirbt zwar für den Film, will zugleich aber nichts davon gewusst haben, dass dieser von der AZK ist.

Nachzulesen hier und dort.

Interessant ist die Hoffnung der Teilnehmerin "secret" im obigen Eintrag im Gigaherz-Forum:
"Ich hoffe nur, dass die Zuschauer diesen Film nicht mit der AKZ in Verbindung bringen und wenn doch, nichts über diese Organisation wissen."

Da ist sie doch wieder, die Hoffnung daß nichts herauskommt über die dunkle Seite oder düstere Vergangenheit derjenigen, von denen sie sich in bestimmten Zielen unterstützt glauben. Es ist das Gleiche wie z. B. das Loben der Doktoren M. und S., der nachweislich Unwahrheiten verbreiten, oder eines Prof. A mit seiner diskutablen früheren Tätigkeit. Denn die "tun ja etwas für sie", glauben sie jedenfalls. Da darf dann wohl schon mal da und dort verzerrt oder geschwindelt werden.

Dabei ist die Einsicht ja schon fast da, schreibt "secret" doch zuvor:
"...bereitet es mir heftigstes Magendrücken wenn eine Organisation, die behauptet absolut neutral zu agieren, und jedem, wirklich jedem eine Bühne bietet, vom Holocaust-Leugnern bis Scientologen."
Wer schon so weit ist mit dem Nachdenken, der sollte sich fragen: Bietet diese Organisation überhaupt jemandem eine Bühne, dessen Auftritt man ohne Wenn und Aber als objektiv und seriös bezeichnen kann? Wie groß muss die Naivität denn sein, um zu glauben daß ausgerechnet im Bereich der Mobilfunkkritik dort alles so viel besser abgehandelt wird als bei den Themen Holocaust oder Scientology?
Nein, Seien Sie ehrlich, da wird genauso übertrieben, verzerrt und geschwindelt wie sonst auch bei dieser sektenähnlichen Organisation, nur merkt man das nicht mit der Augenklappe auf dem einen Auge. Oder man will es nicht wahrhaben, in der Hoffnung, daß es den eigenen Zielen vermeintlich etwas hilft. Siehe oben. Und das ist dann das gleiche Verhalten wie anno 1936.

RDW


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum