AZZ-Hand-Express: Von Hand zu Hand direkt ins Hirn (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 08.03.2011, 21:57 (vor 4847 Tagen) @ KlaKla

Mir stellt sich in Anbetracht der für die Mobilfunkszene ungewöhnlichen Professionalität der gesamten Aktion "Karma" (damit meine ich den Film und das begleitende mediale Geklappere) wieder einmal die Frage: Wer steckt wirklich dahinter und finanziert so etwas? Die Standardantwort "Spender" ist mir zu vage, das hört sich nach ein paar Euronen von irritierten Privatleuten an, nein, hier geht es offensichtlich um richtig viel Geld, das mMn aus dicken Kanülen in die AZK injiziert wird.

[...]
Ich kenne sogenannte "Freie Christen", die zahlen keine Kirchensteuer an den Staat. Sie organisieren sich selbst und zahlen freiwillig monatlich 1% ihres Gehalts direkt an die Gruppe ihres Vereins ...

Und dennoch: Die AZK ist anders. In der Anti-Mobilfunkszene betteln nahezu alle um Spenden, bei manchen grenzt das schon fast an Nötigung. Und das gespendete Geld versickert auf Nimmerwiedersehen in irgendwelchen Kanälen oder geht für dubiose Aktionen drauf, die Spender haben so gut wie nie etwas von ihrer Spende. Und jetzt kommt die AZK. Die betteln nicht um Spenden, im Gegenteil, die verwöhnen dich auf professionell organisierten "Events" im großen Massstab, das ist eine ganz andere Liga als die üblichen Hinterzimmer- oder Stadttheater-Auftritte der Sendemastengegner.

Die AZK will (anscheinend) nicht das Geld der Leute, sondern gegenwärtig lieber wachsen. Ein Vehikel dafür ist der "AZZ-Hand-Express", der funktioniert sozusagen von der Hand, nicht in den Mund, sondern ins Hirn. Die AZZ ist die Zeitung der AZK:

Der "AZZ-Hand-Express" - so funktioniert er ...

1. Selber lesen
2. AZZ mindestens 2-10 mal kopieren und

a) nur wirklich Interessierten in die Hand drücken.
b) verteilen, auf welchem Weg auch immer (Vorlage selber drucken in beliebigen Mengen).
3. Ziel: Möglichst Verteilwege aufbauen, die völlig post- und internetunabhängig sind. (Die totale Zensur kommt!)
4. Fordere denjenigen, der dich beliefert hat dazu auf, dich verbindlich auch weiterhin zu beliefern (Verteiler-Netzwerk bilden).
5. Beliefere auch Du verbindlich Deine wirklichen Interessenten.
6. Dir wichtige AZZ-Themen direkt auf den Punkt bringen, mit Quellenangaben versehen und an die Redaktion senden.
7. Stete Vermehrung "Deiner" AZZ-Auflage anstreben (an möglichst neue Unkundige!).

! Das Verteilernetzwerk so aufbauen, dass es 100% internet- und postunabhängig funktioniert !

Der "AZZ-Hand-Express"

-> Der ultimative Informationsweg der Zukunft: von Hand zu Hand!
-> Sein Erfolg hängt 100% von der Zuverlässigkeit, der Produktion und dem Verteileifer seiner eigenen Leserschaft ab.
-> Wer das AZZ-Netzwerk nicht verbindlich mitaufbaut, soll einfach nicht jammern, wenn das Übel weiter heranwächst und siegt.

So also ist das ...: The Evil is always and everywhere!

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Strategie, Sekte, Spenden, Manipulation, Schweiz, AZK, Jammern, AZZ, Quellenangabe


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum