Nur Dienstmädchen müssen immer erreichbar sein (Allgemein)

Aktivist, Donnerstag, 14.07.2005, 14:45 (vor 5259 Tagen) @ H. Lamarr

Wen man strenge Vorsorgewerte will müssen sehr viel mehr STandorte aufgestellt werden, irgenwann ist man dann an dem Punkt dass der Vorteil des Mobilfunkes nicht mehr vorhanden ist.

Dazu weiß Dr. Spaarmann mehr, er sieht in den Pikonetzen (Millionen Minisender) eine gute Lösung des Elektrosmogproblems.


Ein Herr Dr. Spaarmann (der seinen Dr. im übrigen nicht etwa auf dem Gebiet der Physik, sondern Chemie abgelegt hat, nachzulesen in seinem Lebenslauf im Internet beim hese-project ) weiß weder mehr noch überhaupt etwas von Funknetzplanung im Bereich des Mobilfunks. Er rennt statt dessen seiner Idee hinterher, die er gern an die Betreiber verkaufen will, um sich seine Rente aufzubessern. Seine (Wahn-) Vorstellungen sind weder physikalisch-technisch, geschweige denn politisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich umsetzbar.

Aktivist

Tags:
Spaarmann, Hese-Project


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum