Paulusgemeinde fördert Bildung von Metastasen (Allgemein)

Skeptiker, Donnerstag, 19.08.2010, 16:38 (vor 3402 Tagen) @ H. Lamarr

Woran messen Sie die besondere Rücksichtslosigkeit der Mobilfunkgegner bei Mobilfunkantennen in Kirchen?

Es wird gegenüber den Kirchen nicht bloß die Argumentation "Strahlung ... gesundheitsgefährlich" angewendet, sondern das Gemeindeleben und Selbstverständnis wird per se in Frage gestellt. Es heisst dann in verschiedener Nuancierung und auch direkt, die Kirche handele unmoralisch.

Kirchengemeinden sind in dieser Hinsicht fragiler und angreifbarer als z.B. Firmen oder kommunale Verwaltungen. Gemeindeleben lebt vom Engagement Freiwilliger, Ehrenamtlicher. Kirchengemeinden sind in manchen Orten in hohem Maße sozial tätig und eingebunden.

Das Vorgehen der Mobilfunkgegner befördert im Ergebnis eine unausgesprochene permanente Drohung: Wenn Ihr nicht dem Teufel Antenne-im-Turm abschwört, dann zerrütten wir eure gemeindliche Struktur, streuen dort über einen langen Zeitraum Verunsicherung. Dies alles ohne sachlich begründbaren Hintergrund, wohlgemerkt. In einem Kirchturm wohnt niemand, nah darunter in der Regel auch nicht. Kirchen, mancherorts klamm mit dem Geld, können hier eine regelmäßige Einnahme realisieren, die niemandem schadet. Eine faire Geschäftsbeziehung wird von Mobilfunkgegnern mutwillig beschädigt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum