Selbstbetrug und die Suche nach Bestätigung (Elektrosensibilität)

KlaKla, Sonntag, 15.11.2009, 17:49 (vor 4762 Tagen) @ ES
bearbeitet von KlaKla, Sonntag, 15.11.2009, 18:13

Die Diagnose eines eigenständigen Krankheitsbildes Elektrosensibilität ist allerdings, da wissenschaftlich nicht gesichert, zu unterlassen.

Wenn es so ist, was soll dann einem/einer Betroffenen der Gang zum Psychologen bringen?

Der ist ja nicht mal Ergebnissoffen... wenn überhaupt zum Thema Sachkundig...

Ich war bei einer Psychologin, bevor ich überhaupt wußte, was bei mir die körperlichen Symptome verursacht, ich schrieb es bereits.

Unvoreingenommener hätte die Situation also nicht sein können und dennoch war die Aktion ergebnislos.

Ich denke sie unterliegem dem Selbstbetrug.
Wie hier nachzulesen ist, haben sie ihre Elektrosensibiltät nicht zum Thema gemacht. Sie werden keine Lösung ihrer Probleme bekommen wenn sie nicht darüber sprechen. Ich denke den meisten Leuten ist nicht klar was ein Psychotherapeut leistet. Sie z.B. glauben so verstehe ich sie, ihnen kann nur ein Therapeut helfen der sich auskennt mit Elektrosensiblen. Darin sehe ich z.B. den Selbstbetrug denn sie wollen letzt endlich doch nur eine Bestätigung ihrer Überlegungen!

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Selbstbetrug, Bestätigung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum