Psychosomatik (Elektrosensibilität)

AnKa, Sonntag, 15.11.2009, 14:42 (vor 4365 Tagen) @ Doris

Weil alles, was mit Psyche zu tun hat, als "verrückt" und somit negativ gesehen wird. Zu sehen an Fees Aussage der "Ehrverletzung" beim Rat sich psychotherapeutische Hilfe zu holen.

Ein sehr trauriges Beispiel dafür erleben wir momentan durch die Aufdeckung der Hintergründe zum Selbstmord von Robert Enke.

An der Stigmatisierung von Menschen, die sich beim Psychotherapeuten Hilfe holen, sind Fee & Co. nicht unbeteiligt. Sie beaufschlagen das Thema mit ihrer bornierten Ausdrucksweise über "Psychiatrisierung" durch negative Stimmung.

Kein Wunder, dass Betroffene mit psychischen Problemen sogar im engeren Bekanntenkreis Scheu davor empfinden, sich zu ihren Problemem offen zu bekennen. Der Szene der vorgeblich "Elektrosensiblen" ist diese Nebenwirkung ihrer sinnfreien Abwehrgefechte egal, sie übernimmt für ihr diesbezügliches Gerede keinerlei Verantwortung.

--
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere." (Groucho Marx)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum