Die Luft wird dünner (Allgemein)

KlaKla, Montag, 20.10.2008, 18:28 (vor 5222 Tagen) @ charles

Der Trend hier ist nicht mehr objektiv, und wandert schon in Richtung von dem RDW Forum.

Was meinen sie, mit nicht mehr objektiv?

Wenn Elektrosensible es wagen hier Ihre Erfahrungen zu schildern, werden sie sofort als Lügner abgetan. *Ich glaube ihr kein Wort* kann dann gelesen werden.
Sie muss mit Fakten kommen, bescheinigt von, ja wer genügt da eigentlich?
Ganz wenige jedenfalls.

Oh nee Charles, nicht schon wieder diese alte Leier.

Geschichten der ES werden hier kritisch hinterfragt, das sollte sich rumgesprochen haben. Schiefe Kinderzähne, Blähungen, keine Lust auf Sex inkl. Verlust der Scharmhaare ist schon krass.

Ich gehe davon aus, dass wir es nur mit einem üblen Feak zu tun haben. Vielleicht um allen ES bewusst zu schaden, weil sie sich nicht distanzieren. Die ES die ich persönlich kenne, sind sicher nicht doof. Nicht zu vergessen, dass mir ein ES den Vorschlag unterbreitet Geschichten zu verfassen, um Waldmann-Selsam zu unterstützen. Aber selbst dem traue ich nicht zu, soo scharmlos zu übertreiben, weil es wirklich doof wäre.

Unbestritten bleibt, dass es Menschen gibt, die glauben unter Elektrosmog zu leiden und ich bin mir sicher, Sie als Baubiologe können begrenzt Abhilfe schaffen. Aber die Kirche sollte schon im Dorf bleiben. Ich denke es ist fair, wenn man sagt, DEM glaube ich nicht weil man differenziert.

Die Luft für Mobilfunkgegner/Sendemastgegner wird immer dünner aber müssen deswegen im gleichen Maß Geschichten von .... immer dümmer werden? Ich würde sagen Nein, man muss differenzieren und nicht alles unter ES packten.

Ich hoffe, ich konnte mich verständlich ausdrücken.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Unterstellung, Unglaublich, Narrenhaus, EHS-Symptome, Distanzieren, Märchen, Blähungen, Haarausfall


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum