Elektrosmog-Forum des IZfMF (Allgemein)

charles ⌂ @, Montag, 20.10.2008, 16:15 (vor 4072 Tagen)

Beim Lesen verschiedene Postings hier, bekomme ich ein komisches Gefühl,

Der Trend hier ist nicht mehr objektiv, und wandert schon in Richtung von dem RDW Forum.

Was eigentlich noch fehlt sind begeisterte Berichte von Mobilfunker, wie schön und technich hervorragend all diese Neuentwicklungen sind. Und wie die Fortschritt herankommt.

Wenn Elektrosensible es wagen hier Ihre Erfahrungen zu schildern, werden sie sofort als Lügner abgetan. *Ich glaube ihr kein Wort* kann dann gelesen werden.
Sie muss mit Fakten kommen, bescheinigt von, ja wer genügt da eigentlich?
Ganz wenige jedenfalls.
Ein von Notar bescheinigte Erklärung wird wahrscheinlich auch nicht akzeptiert werden.

Es wird nicht sachlich diskutiert, sondern nur versucht diese *ES* verstummen zu lassen. Und wenn das nicht gelingt, wird schwer draufgehauen.

Dass einige *ES* nicht auf den Mund gefallen sind, und die Angriffe widerstehen und bei ihre Stellungnahmen bleiben uynd sich nicht einschüchtern lassen ist positiv, aber Andere wird es davon abhalten hier zu posten.

Natürlich darf eine Diskussion hart sein, aber sie muss auch fair sein.
Und die Fairness ist momentan weit zu suchen.

Die Hartheit ist anstechlich.

Ich hatte immer den Eindruck dass zum Beispiel Doris viele Punkte sehr differenziert, objektiv und neutral betrachtet, aber finde momentan das auch sie eine härtere Einstellung bezogen hat.

Es fehlt momentan eine intermenschliche Betrachtung.
Es gibt nun mal Mitmenschen welche unter den Elektrosmog zu leiden haben.
Leider.
Und ich finde es angebracht, wenn man da doch etwas Verständnis für aufbringen kann.

Spatenpauli, Klakla, Anka, Franz, Helmut, usw. sind alle gleicher Meinung.
Da gibt es kaum Unterschiede in Betrachtung.
Und wenig Verständnis für *ES*.

Wie früher mal bemerkt, IZfMF statt IZgMF.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Tags:
Einschüchterung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum