Kritik! (Elektrosensibilität)

Doris @, Sonntag, 04.03.2007, 12:22 (vor 4664 Tagen)

Ich eröffne jetzt ein neues Thema, damit ich nicht 5 Minuten später wegen Themaverfehlung gelöscht werde.

Der Diskussionsstrang "Meldestelle für ES-Erkrankte" nimmt zum einen einen Umfang an, wo man total den Überblick verliert und auch die Lust zum Lesen.
Auch wenn es grundsätzlich zu begrüßen ist, wenn Moderator X (einen Y hat man anscheinend keinen mehr) penibel darauf achtet, dass man vom eigentlichen Thema nicht abweicht, ist das in der Realität schlichtweg nicht möglich.

Ein paar gute Ideen waren in der o.g. Diskussion dabei und die Fokussierung auf "hese" schien anfänglich auch ganz seriös. Nun muss ich sowohl im RDW Forum aber auch mittlerweile hier lesen, dass hese gar nicht so überzeugend ist, wie vermutlich nicht nur ich angenommen habe. Im Nachbarforum äußert sich selbst ein Mobilfunkkritiker (Bernd Schreiner) kritisch zu hese, so wie hier auch (Franz, von dem ich trotz seiner verständlichen Kritik in den eigenen Reihen davon ausgehe, dass er sich noch zu den Kritikern zählt)

Ich finde es durchaus wichtig, wenn hier Gründe aufgezeichnet werden, warum hese nun doch nicht geeignet erscheint und deshalb ist es mehr als angebracht, dass der Beitrag von Franz diskutiert und nicht gestoppt wird. So wie es sich rauskristallisiert, scheint "hese" nicht die richtige Anlaufstelle zu sein und deshalb würde erneut die Frage entstehen, wo sollte dann eine Sammelstelle eingerichtet werden.
Es ist die Frage, ob es sinnvoll für die ganze Diskussion ist, wenn jedesmal ein neuer Diskussionszweig aufgemacht werden muss, obwohl das Diskutieren mit all seinen Hintergründen der angepeilten Meldestelle m.M.n. auf jeden Fall in den ursprünglichen Diskussionszweig gehört.

mfg
Doris

Tags:
Hese-Project


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum