Offener Brief zur Installation von 5G in Eisenach (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 15.07.2020, 08:39 (vor 508 Tagen)

An Oberbürgermeisterin Katja Wolf, Bürgermeister Dr. Uwe Möller sowie alle Mitglieder des Stadtrates aus Eisenach 03/2020

Liebe Katja Wolf, lieber Dr. Uwe Möller, liebe Abgeordnete,

mit Entsetzen habe ich erfahren, dass Eisenach Modellregion für 5G (Internet der fünften Generation) werden soll. Ich bitte um sofortige Information über alle Pläne zur Installation des Systems in der Wartburgstadt, insbesondere den Zeitplan und die Standorte. Dazu gehört auch die Information darüber, ob es angesichts der derzeitigen Corona-Maßnahmen angedacht ist, die Installation der Anlagen zu beschleunigen.

Ich halte wie viele andere Menschen weltweit 5G für eine der gefährlichsten Entwicklungen der Menschheitsgeschichte – in einem Aufruf, unterzeichnet unter anderem von Ärzten und Wissenschaftlern, ist gar von einem „Verbrechen“ die Rede. Mit meiner Einschätzung bin ich also nicht allein, ich weiß, das auch weitere Eisenacher meine Befürchtungen teilen. Nachfolgend nur einige Beispiele von Kritik. So warnte der Wissenschaftliche Dienst des Europäischen Parlaments (EPRS) im Februar 2020 eindringlich vor Gesundheitsrisiken durch 5G-Mobilfunk wegen der möglichen gesundheitlichen Gefahren sowie Beeinflussung der Ökosysteme und der Tier- und Pflanzenarten. [1] Der beratende Ausschuss der Internationalen Agentur für Krebsforschung (IARC) der WHO hat empfohlen, die mit der Hochfrequenz-Strahlung verbundenen Krebsrisiken neu zu bewerten. [2]

Den Internationalen Appell „Stopp von 5G auf der Erde und im Weltraum“ haben bisher mehr als 206.000 Menschen aus 203 Ländern unterschrieben, darunter zahlreiche Wissenschaftler, Ärzte und Mitglieder von Umweltschutzorganisationen. Wegen der drohenden „ernsten, irreversiblen Konsequenzen für den Menschen und dauerhaften Schäden in allen Ökosystemen der Erde“ wird der sofortige Stopp des Ausbaus und Einsatzes des 5G-Funknetzwerks gefordert, darin eingeschlossen der Einsatz von 5G-Sendeanlagen auf Weltraumsatelliten. „Die Anwendung von 5G stellt ein Experiment an der Menschheit und der Umwelt dar, was durch internationales Recht als Verbrechen definiert ist“, heißt es in dem Aufruf, ebenso: „Die Regierungen der Welt spielen ein Würfelspiel mit dem Leben auf der Erde“. Der Einsatz von 5G werde eine massiv erhöhte Einwirkung hochfrequenter Strahlung (HF) auf den Menschen zur Folge haben, zusätzlich zu den bereits jetzt genutzten 2G-, 3G- und 4G-Telekommunikations-Netzwerken. Die gesundheitsschädigende Wirkung von Hochfrequenzstrahlung auf Mensch und Umwelt sei bewiesen. ...

Rund 300 Wissenschaftler und Ärzte haben eine Petition an die EU geschrieben und verlangen ein Moratorium des Ausbaus. Zu den Unterzeichnern gehören der emeritierte Neurophsiologe Karl Hecht von der Berliner Charité und der US-Krebsforscher Javad Mortazavi. [5] Sechs italienische Gerichte haben entschieden, dass Mobiltelefone Gehirntumore verursachen.

Herzliche Grüße Susanne Sobko

Kommentar: So was von einer ausgebildeten Journalistin. :no:

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Brief, Firstenberg, Weltraum, Eisenach

Offener Brief zur Installation von 5G in Eisenach

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 15.07.2020, 12:27 (vor 508 Tagen) @ KlaKla

Kommentar: So was von einer ausgebildeten Journalistin. :no:

Ja, auch sie versucht ihr privates Problem mit 5G zu sozialisieren und zu einem gesellschaftlichen Problem aufzupumpen. Ein Hauch Distanz zum Objekt ihrer Befūrchtungen wäre fūr die aufgeregte Briefschreiberin sicherlich heilsam gewesen. Unangenehmer Gedanke, die Dame dürfte in einer Zeitung über 5G schreiben. Kein Wunder, wenn sich Leser an alternative Fakten gewöhnen und ihr Heil in alternativen Medien suchen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Lachyoga-Lehrerin: Stoppt 5G-Ausbau in Eisenach

KlaKla, Dienstag, 21.07.2020, 10:44 (vor 502 Tagen) @ KlaKla

Auszug: In Eisenach hat sich eine Bürgerinitiative gegründet mit dem Ziel, den 5G-Ausbau zu stoppen. So lief der erste Auftritt der Mitstreiter im Stadtrat ab.

Der Ausbau des schnellen 5G Mobilfunknetzes trifft in Eisenach auf Widerstand. Eine Bürgerinitiative hat sich gegründet. Darüber informierte eine der Initiatorinnen, Birgit Neubert, am Dienstag zur Sitzung des Stadtrats in der Werner-Aßmann-Halle. Sie und weitere Mitstreiter hatten die Einwohnerfragestunde genutzt, um zu erfahren, wie weit der Ausbau gediehen ist und welche Position Oberbürgermeisterin Katja Wolf (Linke) vertritt. Außerdem wurde nachgefragt, warum sich Eisenach als 5G-Modellkommune beworben hat, wo doch die gesundheitlichen Folgen noch nicht abzuschätzen seien...

Im Sept. 2020 soll es nun eine Infoveranstaltung geben.

Auszug: Es ist mir ein ernsthaftes und wichtiges Anliegen, zunächst einen Diskussionsprozess innerhalb der Stadtgesellschaft zu führen, an dem sich die verschiedenen Interessengruppen beteiligen können und sollen“, sagt Oberbürgermeisterin Wolf. Deshalb wird aktuell eine Informationsveranstaltung für alle Bürger*innen für Mitte / Ende September 2020 zu diesem Thema vorbereitet. Damit soll allen der Ist-Stand dargelegt und ein öffentlicher Diskussionsprozess gestartet werden, der auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert...

:rotfl: :rotfl: :rotfl:

Verwandte Threads

Psychologie: Wie Mobilfunkgegner ticken
Gescheitert am "Berg der Dummheit"
Meinungsbildung: Das unglaubliche Asch-Experiment

--
Meine Meinungsäußerung

NPD Eisenach und 5G

KlaKla, Freitag, 24.07.2020, 16:05 (vor 499 Tagen) @ KlaKla

5G-Gegner bekommen Unterstützung von der NPD Eisenach

Das bürgerschaftliche Engagement und das Interesse zur 5G-Problematik ist erfreulich. Wenn auch die Stadt aufgrund des hier meist greifenden Bundesrechtes in vielen Bereichen kein Mitspracherecht hat, so kommt in jedem Fall Bewegung und Transparenz in die Angelegenheit. So sollen zum Beispiel die Standorte bereits vorhandener Funkmasten mit dieser Technologie ermittelt und öffentlich gemacht werden. Für die NPD-Stadtratsfraktion fragte Patrick Wieschke, ob der im Ortsteil Stockhausen geplante 64m hohe Funkmast diese Technologie beinhalten wird. Hierauf antwortete die Oberbürgermeisterin jedoch nur ausweichend. Die zahlreich anwesenden Bürger wurden aber hellhörig. Die NPD wird zur September-Sitzung eine eigene Anfrage zum Funkmast in Stockhausen einbringen um Licht ins Dunkel zu bringen. Die Oberbürgermeisterin versuchte in der Fragestunde die Sorgen zu beschwichtigen und spielte die eigenen Bemühungen zur Umsetzung der Technologie herunter. Es handele sich nur um eine punktuelle Umsetzung, vor allen Dingen für Zwecke wie die eigene Datenverarbeitungen hier agierender Unternehmen... Quelle: NPD Fraktion Eisenach 15.07.2020

--
Meine Meinungsäußerung

Bürgerinitiative Eisenach gegen 5G

KlaKla, Dienstag, 29.09.2020, 12:04 (vor 432 Tagen) @ KlaKla

Nun hat auch "Radio Lotte" Notiz genommen von der Bürgerinitiative Eisenach

In den letzten Monaten wurde von der Telekom der Ausbau der 5G-Technologie enorm vorangetrieben. Und wer mal genau drauf achtet: immer mehr Sender sind nicht nur in städtischem Umfeld zu sehen, sondern auch in der Landschaft. Zwar mögen es viele, überall gutes Netz für das Smartphone zu haben, doch viele fühlen sich dadurch auch bedroht.

Wir sprachen dazu mit Mario Hirt von der Bürgerinitiative »Für ein 5G - freies Eisenach«.

Der Herr M. Hirt gibt schön wieder, was der private Lobbyverein Diagnose:Funk für Laien bereithält. Copy-Paste geht schon mal.

:lookaround: Indien baut sein 5G-Netz zurück :lookaround:

--
Meine Meinungsäußerung

Bürgerinitiative Eisenach schwafelt gegen 5G

H. Lamarr @, München, Dienstag, 29.09.2020, 14:44 (vor 432 Tagen) @ KlaKla

Wir sprachen dazu mit Mario Hirt von der Bürgerinitiative »Für ein 5G - freies Eisenach«.

Der Herr M. Hirt gibt schön wieder, was der private Lobbyverein Diagnose:Funk für Laien bereithält. Copy-Paste geht schon mal.

Ach du meine Güte! Wieder ein Beleg für den Sinnspruch: Minus x Minus = Plus, aber zwei Idioten ergeben noch lange kein Genie.

Ab Minute 5:00 fragt die Interviewerin z.B. was davon zu halten sei, dass Apple im vergangenen Jahr angekündigt habe, auf die Produktion von 5G-tauglichen Geräten zu verzichten. Ob Apple mehr wisse als andere? Außer hilflosem Geschwurbel hat Herr Hirt dazu nichts zu sagen. Doch wo hat die Interviewerin diesen Blödsinn nur aufgeschnappt? 2019 gab es so gut wie kein 5G, mit dem iPhone 11 ein 5G-Handy auf den Markt zu bringen, war für Apple daher keine zwingende Notwendigkeit. Weitere mögliche Gründe nennt futurezone.at. Bevor man dämliche Gerüchte weiter tratscht, hätte man auch mal recherchieren können, z.B. auf t-online ist seit ein paar Tagen nachzulesen, dass das neue iPhone 12, das angeblich im Oktober vorgestellt werden wird, 5G kann :no:.

Schlechter Journalismus kann Leute in die Arme besser gemachter Medien treiben, die jedoch systematisch alternative Fakten verbreiten :angry:.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Werbung, Desinformation, Alternativmedien, Eisenach, Hirt

ÖDPler Dr. Klaus Buchner war in Eisenach

KlaKla, Mittwoch, 30.09.2020, 08:10 (vor 431 Tagen) @ H. Lamarr

Wir sprachen dazu mit Mario Hirt von der Bürgerinitiative »Für ein 5G - freies Eisenach«.

Der Herr M. Hirt gibt schön wieder, was der private Lobbyverein Diagnose:Funk für Laien bereithält. Copy-Paste geht schon mal.

Ach du meine Güte! Wieder ein Beleg für den Sinnspruch: Minus x Minus = Plus, aber zwei Idioten ergeben noch lange kein Genie.

Kommentar: Nun, es kommt immer darauf an, wer dir was ein flüstert. In Eisenach war der Ruheständer Dr. Klaus Buchner. Seiner Meinung nach geht sogar die Libido erheblich runter. Erschreckend, dass hinter diesem Unsinn u.a. zwei Allgemeinmediziner stecken. Anzunehmen, dass von einem Mediziner die Frau Christel glaubt, dass sie Elektrosensibel ist und daher vor Ort so'n Fass auf macht. Noch gibt es in Eisenach keine Ortsgruppe der Ödp. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

:waving:

Verwandte Threads
Wie die ÖDP den wissenschaftlichen Kenntnisstand verdreht
Virales Marketing mit den bekannten Alarmschlägern
Buchner/Rivasi Bericht, der 2te Schuh für ICNIRP-Entwertung

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Buchner, Libido, Eisenach

Bürgerinitiative Eisenach im Irrtum: iPhone 12 mit 5G

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 16.12.2020, 22:05 (vor 354 Tagen) @ H. Lamarr

Bevor man dämliche Gerüchte weiter tratscht, hätte man auch mal recherchieren können, z.B. auf t-online ist seit ein paar Tagen nachzulesen, dass das neue iPhone 12, das angeblich im Oktober vorgestellt werden wird, 5G kann :no:.

Am 13. Oktober wurde das iPhone 12 präsentiert. Apple rückte bei der Präsentation stellenweise 5G in den Mittelpunkt. Alle vier vorgestellten Modelle unterstützen den 4G-Nachfolger. mehr ...

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
iPhone, Eisenach

Eisenach: Einwohnerantrag abgelehnt - ungültige Unterschriften

Gast, Samstag, 13.03.2021, 09:09 (vor 267 Tagen) @ KlaKla

5G-Netz: Eisenacher Stadtrat lehnt Einwohnerantrag gegen Ausbau ab

Der Eisenacher Stadtrat hat den Einwohnerantrag der Bürgerinitiative "5G-frei" mit großer Mehrheit als unzulässig abgelehnt. Zahlreiche Unterschriften seien ungültig gewesen, weil sie von Personen stammten, die nicht in Eisenach wohnen. Außerdem wies die Stadtverwaltung darauf hin, dass Mobilfunkausbau Bundessache sei.

Ziel der Initiative: Ausbau von 5G-Netz in Eisenach stoppen

Die Initiative wollte erreichen, dass sich der Stadtrat mit dem Mobilfunkstandard 5G befasst und möglichst den Ausbau stoppt. Sie befürchtet Gefahren für Gesundheit und Klima. In einer Erklärung hatten die Organisatoren der Unterschriftensammlung die formalen Fehler eingeräumt. Es sei jedoch falsch, dass der Mobilfunkausbau nicht Sache der Kommunen sei. Sie könnten sehr wohl eingreifen. Die Initiative will erneut Unterschriften für einen Einwohnerantrag sammeln.

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum