Behördenfunk eine „Sauerei“ (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 24.11.2010, 19:09 (vor 4393 Tagen)

[image]
Quelle: nordbayern.de, Foto: Weichert

Grünes Plakat: Kein Geld fürs Gesundheitswesen aber Milliarden für eine krank machende Technik.
Steckt da hinter ein Heilpraktiker
:-D

Die Sprecherin der BI Barbara Zeilmann

„Hoffnungslos veraltet“
Die so genannte „Tetra-Funktechnik“ bezeichnete Zeilmann als „hoffnungslos veraltet“. Jedes billige Zehn-Euro-Handy sei leistungsfähiger. In Russland seien mit dieser Technik angeblich die Wohnungen von Regimekritikern bestrahlt worden, die daraufhin krank wurden und an Krebs starben, behaupten die Nankendorfer in einem Flugblatt, das auch jedem Stadtrat zuging. „Das Ding pulsiert 24 Stunden durch“, so Zeilmann. In England, wo dieses System schon länger eingesetzt werde, seien ebenfalls Fälle von Krebserkrankungen bekannt geworden. Weitere bisher bekannte Nebenwirkungen seien zudem Schlafstörungen, Herzrhythmusstörungen, Benommenheit, Kopfschmerzen, Hautausschläge, Juckreiz, Depression, Hyperaktivität, Übelkeit und Nasenbluten.

Nachschulung:
Am Samstag, 27. November, 19:00 Uhr im Nankendorfer Schützenhaus
mit Siegfried Zwerenz vom Verein Bürgerwelle eV.
Hoffnungslos veraltete ist die Argumentation der BI :sleep:


Guckst du hier
Lilienfeldstudie, Russen bestrahlten Botschafter
Tetra - Langzeitstudie (12 Jahre) in Großbritannien
Polizeigewerkschaft distanziert sich von Trower-Report

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Zwerenz, Bürgerwelle, Missbrauch, TETRA, Heilpraktiker, Herzrhythmusstörung, Steigbügelhalter

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum