Noch ein Wunderding (Allgemein)

Robert, Samstag, 05.08.2006, 14:17 (vor 4913 Tagen) @ Marianne

Zum Thema und zu Quantec: Der AEB verkauft grundsaätzlich keine Geräte sondern er informiert über Geräte und (Mess)-Techniken. Wenn Personen auf Grund unserer Aussagen Interesse an diesen Geräten und oder Produkten haben, dann verweisen wir auf die Hersteller oder den Vertreiber solcher Geräte oder
Denke das reicht aus, bevor man etwas als "Wunderding" im negativen Sinn bezeicht sollte man sich damit beschäftigt haben meine Herren. Marianne.
Produkte. Der AEB bezieht keine Vermittlungsprovisionen oder erhält sonstige Vergünstigungen aus einem Verkauf. Der AEB versteht sich als eine neutrale Beratungsinstitution und empfiehlt das aus seiner Sicht jeweils beste Produkt. Eine Bindung an Hersteller oder Verteiber wird der AEB nie eingehen um seine Neutralität und Glaubwürdigkeit nicht zu verlieren.

Erst mal eine Richtigstellung: ich habe nie behauptet, der AEB verkauft diese Dinger. Ich habe nur die Verbindung AEB und Quantec erwähnt. Das mit dem Verkauf hat Marianne dazugedichtet.
Meine Frage war: Wie soll ich jemanden ernst nehmen, der sowas in seinem Verein duldet? Und jetzt sehe ich, er duldet es nicht nur, er glaubt wirklich daran. Ich gestehe, das hätte ich nicht erwartet!

Und jetzt zu Quantec: Quantec ist ein Gerät mit dem Radionik betrieben werden kann. Es gibt viele Produkte auf dem Markt aber die Firma mtec hat aus unserer Sicht das Beste auf naturwissenschaftlicher Basis gestützte Konzept.

Zur naturwissenschaftlichen Basis: wir gehen davon aus... Das ist die Auskunft vom Hersteller, der es ja eigentlich wissen müsste. Immerhin bauen sie das Gerät. Tolle naturwissenschaftliche Basis!

Radionik ist physikalisch gesehen ein Verfahren mit dem wellenfrei Informationen übertragen werden können. Man könnte das laienhaft auch als physikalische Homöopathie bezeichnen. Sie werden sicher verstehen, dass so ein Verfahren viele Gegner und Feinde findet, da man mit dieser Technologie nicht nur in die Gesundheit von Menschen beeinflussen kann sondern auch sein geistiges Wohlbefinden. Vor 5 Jahren habe ich Radionik auch noch als Hokuspokus bezeichnet, musste aber erkennen, das die Grundlagen der Radionik auf anwendbarer Physik beruhen.

Aha, Radionik. Wellenfreie Informationsübertragung? Anwendbare Physik? Wo findet man dazu irgendeine halbwegs solide Information, die auch der klassische Physiker versteht?

Erkläre mir doch bitte einer, was die physikalischen Grundlagen sind, um durch wellenlose Informationsübertragung

- das Immunsystem der zentraleuropäischen Bienen zu stärken
- Läuse von Buchsbäumen zu entfernen
- mittels Fernheilung Aids-Kranke zu behandeln
- Sprit zu sparen und den Verschleiss im Auto zu reduzieren (das gefällt mir ehrlich gesagt am besten!)
- und natürlich Handystrahlung zu entstören und Elektrosmog zu neutralisieren (warum macht man denn überhaupt gegen Mobilfunkmasten mobil? Man könnte die Strahlung doch einfach neutralisieren. Oder, Frau Buchmann? Quantec kostet nicht viel mehr als der Hasendrahtzaun).
- usw, usw (siehe www.quantec.ch)

Wenn ich das nicht als Wunderding bezeichnen darf, was dann?

Frau Prof. Wagner hat grundlegende Kenntnisse auf diesem Gebiet und der AEB hat ihr viel zu verdanken. Die Grundlagen der Informationsübertragung von Mensch zu Mensch oder von Zelle zu Zelle geht auf einige russische Wissenschaftler zurück. Ich kann Ihnen gerne einige der wissenschaftlichen Arbeiten dieser Personen übermitteln, muss aber sagen, dass sie in einer Sprache formuliert sind, die ausgegehnde Kenntnisse in Biologie und Physik erfordern.

Ein richtiger Professor!! Dann wird es ja vielleicht doch auf seriöser wissenschaftlicher Basis sein! Oder meinen Sie DIE Prof. Wagner?
Hat zwar einen interessanten Lebenslauf, ob sie als Chemikerin, die an einer FH unterrichtet hat, über "ausgehende Kenntnisse in Physik und Biologie" verfügt, weiss ich nicht. Wahrscheinlich genauso wenig wie ein Zahnarzt.
Interessant auf alle Fälle, was sie von der Baubiologie hält. In der Esoterik-Ecke kennt sie sich scheinbar auch gut aus.
Und die russischen Wissenschaftler werden im akuten Erklärungsnotstand gerne genommen. Kenne ich auch von woanders.

Letztendlich sehr interessant für mich (und vielleicht auch für andere) zu sehen, wie der Herr Scheingraber so tickt.
Und das mit dem "Trottel" ist geschenkt. Ich kann den Herrn eh nicht ernst nehmen...

Denke das ist ausreichend erklärt, bevor man über eine neue Technologie herzieht sollte man sich damit beschäftigt haben, meine Herren! Marianne.

Marianne: Mir ist klar, dass Sie das alles glauben, was der Herr Dr. S. sagt. Aber bitte erzählen SIE mir nicht, was eine neue Technologie ist. Ich glaube, dazu fehlen Ihnen die Grundlagen.

Schöne Grüsse

Robert

Tags:
Anfrage, Esoterik, Nachgefragt, Radionik, Hokuspokus, Zahnarzt, Scheingraber, Drahtzaun


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum