Umgang mit Mitgliedern (Allgemein)

Sprachrohr, Samstag, 29.07.2006, 12:42 (vor 5000 Tagen)

Bin von Anfang an in einer IG Mobilfunk und Gesundheit Mitglied die sich aufgrund einer geplanten UMTS-Mobilfunkantenne in meinem Heimatort Kirkel-Altstadt gegründet hat. Nun bin ich aber nicht immer einer Meinung mit der Vorsitzenden, Frau Hilde Bitterauf. Seit einigen Monaten nun versucht man mich rauszuschmeißen. So werden auch andere Personen von dieser Frau diffamiert die ihr nicht in den Kram passen. Sie sind entweder von der Mobilfunkindustrie bestochen oder fürchten um ihren Arbeitsplatz. In einem Leserbrief an der Saarbrücker Zeitung werde ich neuerdings von einem anderen Mitglied der Gruppe, einem Herrn Pagel, als Sprachrohr der Mobilfunkindustrie bezeichnet.
Ich erkläre hiermit kein Sprachrohr der Mobilfunkindustrie zu sein, gebe aber zu nicht immer der gleichen Meinung wie die Führung der IG zu sein. Damit habe ich mich wohl sehr unbeliebt gemacht. Deshalb versucht man mich wohl seit Monaten aus der IG zu drängen. Ein schriftlicher Ergebnis des Ausschlußverfahrens gegen meine Person erwarte ich seit Monaten. Bis dorthin fühle ich mich weiterhin als Mitglied der IG und werde auch an deren Sitzungen soweit nicht geheim teilnehmen.

Wie ist eure Erfahrung ? :-(

Tags:
BI, Mobbing, Abweichler, Diffamierung, Moral


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum