EWSA: "Spanische Bürgerinitiative" identifiziert (Elektrosensibilität)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 12.03.2023, 22:41 (vor 440 Tagen) @ H. Lamarr

[...] Simons begründet seine Eingriffe kurz aber treffend und merkt mehrfach an:

Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass hier und an anderen Stellen versucht wird, sich der spanischen Bürgerinitiative anzuschließen, die der EWSA allerdings nach Ziffer 7.6 noch abwarten will.

Mit der "spanischen Bürgerinitiative" benennt Simons erstmals den ursächlichen Impulsgeber für die EWSA-Stellungnahme von 2015!

Schön und gut, doch wer oder was ist die "spanische Bürgerinitiative"?

Die Antwort ist in den Tiefen des IZgMF-Forums zu finden. Doch bei mehr als 70'000 Postings ist die Orientierung auch für mich inzwischen schwierig. Erst beim Rücksprung zu der EWSA-Story des Jahres 2015 stieß ich eher zufällig auf des Rätsels überraschende Lösung.

Um es kurz zu machen: Die "spanische Bürgerinitiative" ist nichts anderes als der Keimling der Europäischen Bürgerinitiative (EBI) "Stop 5G", die am 1. März 2023 eine harte Bauchlandung hinnehmen musste.

Im Februar 2015, lange bevor die EBI Konturen annahm und sich in der Organisationsgruppe auffallend viele selbstdiagnostizierte "Elektrosensible" fanden, ließ ich mich in einem Posting über den damals völlig unbedeutenden Keimling aus:

[...] Diese Europäische Bürgerinitiative zugunsten "Elektrosensibler" wird mit einiger Sicherheit die nächste Sau, die von der Szene durch die Dörfer des Kontinents getrieben wird. Zuerst losgelassen wurde sie, die Sau, 2013 in Spanien, Unterstützungsaufrufe gibt es bislang in Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Portugiesisch. Allzu weit ist das Projekt allerdings noch nicht gediehen. Die Deutschen, Schweizer und Österreicher hat man abgeschrieben, denn dort wütet eine unheimliche Organisation namens IZgMF, die Mobilfunkgegner & überzeugte Elektrosensible einfach nicht richtig zur Entfaltung kommen lässt ;-). (Quelle)

2015 schrieb Simons in seinem Änderungsantrag zum Entwurf der gruseligen EWSA-Stellungnahme über "Elektrosensible" noch zuversichtlich:

Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass hier und an anderen Stellen versucht wird, sich der spanischen Bürgerinitiative anzuschließen, die der EWSA allerdings nach Ziffer 7.6 noch abwarten will.

Da wusste der EWSA noch nicht, dass er es mit einem Keimling zu tun hatte, der erst acht Jahre später mit mindestens 1 Million EU-Bürger hinter sich an die Tür der EU-Kommission klopfen wollte, um 5G in der EU den Garaus zu machen. Hätte der EWSA die acht Jahre tatsächlich abgewartet, wäre es wahrscheinlich nie zu der Stellungnahme gekommen, die der Ausschuss 2015 voreilig verabschiedete. Denn statt 1 Mio. versammelten sich höchstens 82'790 Europäer hinter der EBI. Und mit der ernüchternden Erkenntnis konfrontiert, dass trotz 1-jähriger Sammelphase in 27 EU-Staaten die EBI nur maximal 0,020 Prozent der EU-Bürger älter als 16 Jahre von einem 5G-Stopp in Europa überzeugen konnte, hätte wahrscheinlich kein EWSA-Funktionär einen Finger krumm gemacht.

Die EBI "Stop 5G" scheint übrigens selbst nicht mehr zu wissen, dass ihre Wurzeln auf der iberischen Halbinsel sind. So behauptet sie in ihrem ersten Newsletter, erschienen im September 2022:

Die ersten Schritte zur Gründung dieser EBI begannen vor 3 Jahren.

Anno 2019 (vor 3 Jahren) bastelte mit Eduard Meßmer noch ein Deutscher vergeblich an der Europäischen Bürgerinitiative, die damals "Attention 5G" hätte heißen sollen.

In der Welt selbstdiagnostizierter "Elektrosensibler" stehen sogar alte Weisheiten Kopf. Denn üblicherweise ist es der Erfolg der viele Väter hat, der Misserfolg hingegen hat nur einen. Bei der von "Elektrosensiblen" angezettelten und gescheiterten EBI ist auch das mit drei Vätern andersrum.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Misserfolg, EWSA, Meßmer, Gründung, Signstop5g.eu, Europäische Bürgerinitiative


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum