Aus der Echokammer, Steffi, Steffi, ich weiß was ... (Allgemein)

KlaKla, Dienstag, 21.12.2021, 09:39 (vor 146 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von KlaKla, Dienstag, 21.12.2021, 10:22

Schon mal was von Megalomanie gehört oder Seilschaft verbindet? Der ehemalige grüne Kommunalpolitiker aus Herrenberg versucht die grüne Parteigenossin Steffi Lemke für sich zu gewinnen. Wie verlockend, D:F berät die neue grüne Umweltministerin zum Thema Mobilfunk. :wink:

Seine Botschaft aus der Pressemeldung vom 16.12.2021 lautet: ... Wir haben ein Problem mit der Mobilfunkstrahlung, daher brauchen wir eine engagierte Vorsorgepolitik! Die neuen Reviews zeigen, dass die Bundesregierung zum Schutz der Gesundheit dafür sorgen muss, die Strahlenbelastung der Bürgerinnen und Bürger massiv zu senken. Zuletzt hatte eine Studie für den Ausschuss des EU-Parlaments für Wissenschaft und Technikfolgenabschätzung STOA das krebsauslösende Potenzial der Mobilfunkstrahlung beschrieben – und daher vor dem weiteren Ausbau des Mobilfunks gewarnt. Was von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auf EU-Ebene angemahnt wird, gilt auch für die deutsche Politik: Reduzieren Sie die Strahlenbelastung, Frau Ministerin Lemke!“

Kommentar: Die vielen kritischen Kommentare zu D:F und an deren tendenziöse Studiendatenbank EMF:data geht nicht spurlos an ihnen vorbei. D:F wird nicht als "unabhängiger" Berater angefragt. Sie müssen auf sich aufmerksam machen. Auch mit einer etwas anders gearteten Rosienenpickerei (Kritik an einer Schrottstudie) und mit Pressemeldungen.
Bei der Pressemeldung geht es um den Namen der neuen Umweltministerin Steffi Lemke aus Sachsen Anhalt. Sie oder besser ihr Stab soll auf D:F aufmerksam werden. Politiker suchen nach ihren Namen im Internet. :wink: Das Risiko, dass der persönliche Brief an Lemke in der Ablage P verschwindet oder mit den üblichen Textbausteinen beantwortet wird ist bekanntlich groß. ;-)

Verwandte Threads
Selbst ernannter Verbraucherschützer fordert Vorsorgeprinzip
Belpoggi: Kann eine Mobilfunkgegnerin noch ergebnisoffen sein?
Faktencheck: Diagnose-Funk feiert neue Stoa-Studie der EU (I)

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Baubiologe, Die Grünen, Rentner, Selbstüberschätzung, Seilschaft, Kinderpost, Vorsorgeprinzip, Hochmut, Rosinenpickerei, Filterblase, Plurv, Pseudo-Experte, Polarisierungen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum