Mast vs. Smartphone: Der Mast muss nicht weg! (Allgemein)

Andy, Mittwoch, 10.02.2021, 19:01 (vor 726 Tagen) @ H. Lamarr

Hallo H.,

vielen herzlichen Dank! Mit einer so umfangreichen Antwort hätte ich nicht gerechnet und habe mich sehr darüber gefreut.

Falls Du erlaubst, noch eine kurze Zusatzinformation: 27 Antennen am Standort, davon ca. 7 in "meine" Richtung (10°-30° Differenz), Sicherheitsabstand je ~4m ist da auch nicht so viel, dass es an den Argumenten irgendwas ändern würde, richtig?

Der Vergleich Handy / Mast war ja genau das, was ich gesucht hatte. Faktor 1.000 ist ja wirklich enorm. Da liegen Wodka und Apfelsaft ja näher beieinander, was den Alkoholgehalt angeht als Handy und Mast, was EMF angeht.
Sollte das nicht jeden Kritiker überzeugen? :)

Das Experiment von Röösli ist ja noch unfassbarer. Faktor 1.000.000! Das kann man sich ja überhaupt nicht mehr vorstellen. Dasselbe Verhältnis wie eine Tonne zu einem Gramm.

Ich werde den Punkt Mobilfunk folglich nicht zum Argument machen, was die Umzugsentscheidung angeht... im Gegenteil. Wäre froh, nicht mehr wie jetzt das Handy ans gekippte Fenster stellen zu müssen, um überhaupt (mit Bluetooth-Headset) telefonieren zu können... :)

Insofern vielen Dank für die Bestärkung meiner Vermutung sowie die erhellenden Informationen und schöne Grüße ins schöne München,
Andy


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum