Ferger verzichtet auf das Briefgeheimnis (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 22.07.2020, 13:11 (vor 860 Tagen) @ Gast

Zur Sache Baden-Württemberg

Video: 5G-Gegner blockieren den Netzausbau

Aussage Prof. Dr. Frank Brettschneider: Auch in Baden Württemberg ist die Mehrheit immer noch nicht Technik feindlich sondern Technik freundlich. Die meisten Menschen wollen schnelles Internet. Die meisten Menschen nerven sich auch über diese Funklöcher. Und dann gibt es eine relativ artikulationsstarke, lautstarke Minderheit, die hier protestiert. Und das haben wir im Bezug auf 5G. Wir haben das in Baden-Württemberg auch in Bezug auf Impfgegnerschaft, nirgendwo ist die Impfquote so niedrig wie in Baden-Württemberg. Wir haben das in Bezug auf Infraschall, Windkraft. Das sind dann Leute, die kennen sich auch, sind gut vernetzt und dann protestiert man auch zusammen. Auch gegen 5G.

Dietmar Ferger produziert sich auf Facebook

... Weiterhin sollten Sie auch wissen, dass die meisten Mobilfunkgeschädigten weder laut- noch artikulationsstark sind, sondern eine „Minderheit“, die größte Probleme mit der Bewältigung ihres täglichen Lebens und dem Schutz ihrer Gesundheit hat. Es gibt einige wenige Wissenschaftler und „Aktivisten“, die sie unterstützen.

Und ja, vielleicht hat die hiesige Skepsis gegenüber nicht evaluierten neuen Techniken den Hintergrund, dass die Menschen in Baden-Württemberg noch einigermaßen gebildet sind und sich selber Gedanken machen? Sie kennen ja hoffentlich die Schriftenreihe des UBA: „Späte Lehren aus frühen Warnungen“, in der es auch ein Kapitel über Mobilfunkstrahlung gibt? ...

Kommentar:
Welche Motive mag Herr Ferger (ehemaliger Waldorfschüler) haben, dass er seine privat E-Mail veröffentlicht? Herr Ferger scheint auf seine Mail keine Reaktion von Dr. Brettschneider erhalten zu haben. (Was mich nicht wundert). Damit seine Arbeit nicht ganz vergebens ist, stellt er diese auf Facebook ein. Ich der Ferger, heute bei der Linken, bin für Euch EHS aktiv. Bei der nächsten Stadtratswahl in Lörrach erinnert Euch bitte an meine Aktivität. Ich setze mich für die Belange der EHS ein auch wenn ich dazu keinen Auftrag von Euch habe. Sein persönliches Motive: politische Ambition, sein Einsatz für EHS ist mMn nur ein Trittbrett. Mit dem Inhalt der Studie von Brettschneider setzt er sich nicht auseinander. Ich jedoch auch nicht mit seiner persönlichen Mail an Brettschneider, weil Ferger eben keinen Auftrag hat. Seine persönliche Meinungen erachte ich wie Sand am Meer, davon gibt es viel.

Verwandte Threads
Das Märchen von "immer mehr Elektrosensible"
Geschäftsmodell beflügeln statt EHS solide zu verifizieren
Klinisch-umweltmedizinische Aspekte im Umgang mit EHS

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Ferger, Lörrach, Waldorf, Erziehungskunst


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum