BUND: Nichts Neues vorhanden, dann pimt man das Alte (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 03.01.2020, 06:47 (vor 87 Tagen) @ Alexander Lerchl

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ist in Sachen "Elektrosmog" irgendwann in der Steinzeit hängengeblieben.

Im BUND sind Geschäftemacher am Werk, ihr primäres Ziel ist es die Angst vor Funk am Leben zu halten. Wer Angst vor Funk hat, hört den Geschäftemachern zu und investiert möglicherweise in „Schutz“-Produkte, Messungen etc. Diese Geschäftemacher verbreiten Meinung, gepimt mit wissenschaftlichen Arbeiten.
Die mangelnde Fachkompetenz wird kaschiert mit einem Dr.-Titel aus Fach fremden Gebieten. Siehe Dr. W. Kühling (Ruhestand) oder Dr. Klaus Buchner (Ruhestand). Sie scheinen keinen Wert auf die Qualität einer Studien zu legen. Siehe Dr. W. Mosgöller, der anschließen auch noch Applaus für seinen Vortrag bekam. :no:

Wichtige politische Entscheidungsträger, stützen sich hingegen auf seriöse, anerkannte Wissenschaft. Ein Umstand, den Geschäftemacher bekämpfen mit grenzwertigen Mitteln und Behauptungen, siehe Baubiologe Jörn Gutbier.
Jeden Morgen steht ein Dummer auf, man muss ihn nur finden.

Verwandte Threads
Der BUND/BUND-Naturschutz Elektrosmog
Wissenschaft – Pseudowissenschaft
Trittbrettfahrer nutzen die Gunst der Stunde

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
BUND, Seilschaft, Verlierer, Nutznießer, Netzwerk, Pseudowissen, Gleichschaltungsmanipulation, Beeinflussung, Meinungsmache, Geschäftmacher


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum