Gesundheitstipp: Ein Experte im Dienst der Mobilfunkfirmen (Elektrosensibilität)

KlaKla, Dienstag, 02.07.2019, 08:52 (vor 163 Tagen) @ Gast
bearbeitet von KlaKla, Dienstag, 02.07.2019, 09:07

Auszug: Finanziert von Sunrise und Swisscom
Doch Fachleute kritisieren, Martin Röösli sei kein unabhängiger Experte. Er war bis vor kurzem Stiftungsrat der Forschungsstiftung für Strom und Mobilfunkkommunikation in Zürich. Martin Zahnd vom Dachverband Elektrosmog sagt: «Diese Stiftung leugnet systematisch die Risiken von Strahlung.» Das überrascht nicht: Zu den Hauptsponsoren zählen die Mobilfunkfirmen Sunrise und Swisscom. Niggi Polt, Co-Präsident der Organisation Diagnose-Funk, sagt: «Diese Tätigkeit zeigt, dass Röösli der Mobilfunkindustrie zudient.» Er erhielt von dieser Stiftung auch regelmässig Forschungsaufträge.

Wer oder was sind den die Fachleute, die Röösli kritisieren? Der Elektrosensible Martin Zahnd, die Rentner Polt und Schlegel. Alles keine ernst zunehmende Fachleute. Zu EHS Zahnd gibt hier einiges zu lesen. Die zwei Rentner Polt und Schlegel, waren nie in der HF-Forschung tätig. Sie pflegen ein außergewöhnliches Hobby. Kommerzielle Absichten findet man bei Zahnd und Schlegel.

„Fachleute werfen Röösli vor, er nehme Leute, die unter den Strahlen leiden, nicht ernst. Schlegel berät seit 20 Jahren Menschen, die unter Elektrosmog leiden. «Das riesige Erfahrungswissen über die Auswirkungen interessiert Martin Röösli nicht», sagt er.“

Die Angst vor Funkstrahlung beflügelt viele unterschiedliche Geschäfte. EHS glauben, sie werden gefoltert. Sie glauben die Funkstrahlung zerstört ihr Familienglück. Sie glauben Ameisen laufen über ihre Kopfhaut. Sie glauben, ihre Lymphdrüsenschwellungen kommt vom Funk. Sie glauben der Funk raubt ihnen den Schlaf...
Der Baubiologe darf glauben der Wissenschaftler Röösli muss seine Aussage auf wissenschaftlich fundierte Fakten legen. Andernfalls könnte jeder kommen und Forderungen - Anpassungen verlangen. Ich denke da an die "Schutzzonen" für EHS oder an den vorzeitigen Ruhestand (EHS-Krankheitsbedingt).

Und ich glaube, die Mehrzahl derer EHS die sich öffentlich zur Schau stellen, spinnen. Keine Frage, sie haben ein Problem, aber dass hat bestimmt nix mit Funk zu tun. Die Anzahl der Trittbrettfahrer steigt und immer tiefer geht es in die Esoterik - Pseudowissenschaft. Wer seine Krankheit ernst nimmt, würde sich distanzieren vom den offensichtlichen Spinnkram, der nur den Geschäftemacher dient.

Verwandte Threads
Geschäftsmodell - Verschwörung
Wenn die Gondeln Trower tragen: Die Website zum Film
Die erschreckende Ignoranz überzeugter Sendemastengegner

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Baubiologe, Medien, Wissenschaftler, Schlegel, Kommerz, Röösli, Autodidakt, Pseudowissen, Gesundheitstipp, Polt


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum