Vorsitzende der Expertenbefragung war 2001 von der Rolle (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 02.09.2018, 15:20 (vor 1551 Tagen) @ Gast

Kontrovers erörtert wurde in der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit unter Vorsitz von Eva Bulling-Schröter (Die Linke) auch die Frage, inwieweit es einen Zusammenhang zwischen niederfrequenter Strahlung und dem Auftreten von Leukämie bei Kindern gebe.

Es ist schon erstaunlich, wem der deutsche Bundestag anlässlich der Novellierung der 26. BImSchV den Vorsitz bei der Expertenbefragung gab. Denn 2001 hatte sich Frau Bulling-Schröter mit einer Kleinen Anfrage zu ICNIRP im Bundestag keineswegs mit Ruhm bekleckert. Ihrer beruflichen Karriere hat der peinliche Ausrutscher offensichtlich nicht geschadet.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum