Novelle der 26. BImSchV: Reden der entfallenen Aussprache (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 15.03.2013, 09:41 (vor 2457 Tagen) @ H. Lamarr

*) Findet zu einem Tagesordnungspunkt keine Aussprache im Plenum statt, können die nicht gehaltenen Reden der Abgeordneten zu Protokoll gegeben werden. Sie erscheinen dann im Plenarprotokoll (der 228. Sitzung vom 14. März 2013).

Die anlässlich der Bundestagsabstimmung über die Novellierung der 26. BImSchV entfallenen Reden von ...

Dr. Michael Paul (CDU/CSU)
Dirk Becker (SPD)
Judith Skudelny (FDP)
Sabine Stüber (die Linke.)
Sylvia Kotting-Uhl (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Ursula Heinen-Esser, Parl. Staatssekretärin beim Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

... lassen sich im Anhang 7 dieses PDFs nachlesen.

Ich hab' da mal stichprobenartig hineingelesen und kann die Lektüre der Reden nur empfehlen, denn da gibt es Überraschendes, Nachdenkliches, Irritierendes und, ja, auch das, Falsches zu lesen. Und man wünschte sich, mit den Abgeordneten mal ein Stündchen unter vier Augen reden zu können, um ihnen die schattigen Seiten der Mobilfunkdebatte klar zu machen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
26. BImSchV


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum