Funk-Wasserzähler reaktivieren Hans Schmidt, Wolfratshausen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 14.08.2018, 14:17 (vor 1628 Tagen) @ H. Lamarr

Wenn es um absurde Ängste gegenüber Funk geht, darf, – nach längerer Pause – der Wolfratshausener Mobilfunkgegner Hans Schmidt nicht fehlen. Wie üblich trägt er auch diesmal (in der Süddeutschen) dick auf: "Niemand sollte gezwungen werden, einen solchen Hightech-Spion in seinem Haus zu dulden", fasst Schmidt zusammen und fordert das Recht auf einen analogen Zähler. Rätselhaft bleibt, warum eine Qualitätszeitung wie die Süddeutsche Hans Schmidt Raum gibt, seine persönliche Notlage – Schmidt hält sich für "elektrosensibel" – öffentlich zu sozialisieren. Es hat aus meiner Sicht mit Meinungsvielfalt nichts zu tun, wenn Medien unqualifizierte bizarre Standpunkte von Meinungsaußenseitern hoch spülen und billigend inkauf nehmen, damit ungerechtfertigte Ängste in der Bevölkerung zu wecken oder zu schüren.

Hintergrund
Hans Schmidt im IZgMF-Forum

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Schmidt, Wanze, Notlage, Stadtrat, Funk-Wasserzähler


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum