Prof. em. Martin L. Pall zitiert Waldmann et al. (2009) (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 20.02.2018, 22:12 (vor 631 Tagen) @ H. Lamarr

Auf dieser Bühne brachte er es seither im Ruhestand auf bislang vier Veröffentlichungen, ausnahmslos Kommentare oder Reviews.

Martin Pall nimmt was er kriegen kann.

Bitte anschnallen!

Wer Palls jüngstes Werk von 2016 betrachtet, die Review "Microwave frequency electromagnetic fields (EMFs) produce widespread neuropsychiatric effects including depression", der stößt auf die bekannten drittklassige Referenzen. Das können andere Alarmisten mindestens genauso gut. Doch in Tabelle 3 zitiert exklusiv allein Pall eine Quelle, die seine völlige Resistenz gegen Stuss dokumentiert. Und diese Quelle lautet:

C. Waldmann-Selsam, C. Aschermann, M. Kern
Warning against adverse health effects from the operation of digital broadcast television stations (DVB-T): letter from 3 German physicians to the U.S. President and Congress (2009)

Bei dieser Quelle handelt es sich um den hochnotpeinlichen Dear-Mr.-President-Brief, mit dem drei deutsche Provinzärzte das amerikanische Volk von DVB-T erretten wollten.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
DVB-T, Waldmann-Selsam, Kern, Netzwerk, Aschermann, Pall


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum