Belastungsprobe: Dariusz vs. Franz (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 30.11.2017, 00:54 (vor 1895 Tagen) @ H. Lamarr

Forschungsstudien, die ich mitgenossen habe, und Forschungskonsortien, an denen ich teilgenommen habe (z. B. EU-Reflex-Projekt), sind auch an diesem "Phänomen" der Zufälligkeit der Forschung mitschuldig.

Das sind überraschend aufschlussreiche und ehrliche Worte von Leszczynski. Doch wie wird Franz Adlkofer, Koordinator des "Reflex"-Projekts, auf dieses Bekenntnis reagieren? Wird er Leszczynski trotzdem wie bisher die Reisekosten zur BioEM finanzieren (25. bis 29. Juni 2018 in Portoroz, Slowenien) oder wird er die beleidigte Leberwurst geben?

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Leszczynski


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum