Waldmori et al., 2016: Baumsterben, nächste Runde (Allgemein)

Dr. Ratto, Freitag, 26. August 2016, 10:30 (vor 272 Tagen)

[Admin: Strang abgetrennt und Titel geändert am 31.08.2016, Absprung hier]

... gegen Überzeugung ist kein Kraut gewachsen.

Nein, wirklich nicht

Radiofrequency radiation injures trees around mobile phone base stations.
Waldmann-Selsam C, Balmori-de la Puente A, Breunig H, Balmori A
Sci Total Environ. 2016 Aug 20;572:554-569

Eine Ärztin, zwei Zoologen (vermutlich Vater und Sohn), ein Forstwirt:

We selected 60 damaged trees, in addition to 30 randomly selected trees and 30 trees in low radiation areas

Ich bin mir sicher es würde mir gelingen 60 gesunde verstrahlte und 30 kranke unbestrahlte Bäume auszuwählen.

Gute Nacht! :crying:

Das entsetzliche daran ist dass "Science of the Total Environment" eine peer-reviewed Fachzeitschrift mit einem Impact Factor von 3,9 ist, angesiedelt beim renomierten Verlag Elsevier. Allerdings: einer der Chef-Editoren ist D. Barceló Cullerés aus Barcelona. Der jüngere Balmori ist Postdoc in Barcelona. Die beiden Spanier hat man als Autoren wohl nur eingesetzt um die Publikation unterzubringen. Daten aus Spanien beinhaltet die Arbeit nicht.

Tags:
Trick, Filz, Seilschaft, Pseudowissen, These, Waldmann-Selsam, Breunig, Balmori, Impact Factor


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum