Baumsterben, nächste Runde (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 26.08.2016, 11:14 (vor 1561 Tagen) @ Dr. Ratto

Das entsetzliche daran ist dass "Science of the Total Environment" eine peer-reviewed Fachzeitschrift mit einem Impact Factor von 3,9 ist, angesiedelt beim renomierten Verlag Elsevier. Allerdings: einer der Chef-Editoren ist D. Barceló Cullerés aus Barcelona. Der jüngere Balmori ist Postdoc in Barcelona. Die beiden Spanier hat man als Autoren wohl nur eingesetzt um die Publikation unterzubringen. Daten aus Spanien beinhaltet die Arbeit nicht.

Dagegen spricht mMn die Langzeituntersuchung von Spatenpauli mit seinem Baum in München, siehe "Keine Baumschäden im Umkreis von Mobilfunksendeanlagen". Und das Frau Dr. med. Waldmann-Selsam, Helmut Breunig dies einfach ignorieren und sich nicht an den laufenden Diskussionen darüber beteiligten. Herr Breunig war/oder ist sogar hier im Forum als Teilnehmer registriert. Des weiteren ist anzumerken, dass man es bei den beiden mit selbst diagnostizierten EHS zu tun hat, die seit Jahren auf der Suchen nach Bestätigung ihrer Annahmen sind (sie sind voreingenommen). Die Balmoris funktioniert mMn als nützliche Idioten.

Vielleicht sollte Spatenpauli seine Langzeituntersuchung mal aufbereiten und auch als Studie einreichen. ;-)

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
EHS, Befangen, Voreingenommen, Breunig, nützliche Idioten, Anerkennung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum