Verein für Elektrosensible aus München - Spendenaufruf (Allgemein)

KlaKla, Dienstag, 26.04.2016, 16:31 (vor 1216 Tagen) @ H. Lamarr

Nun zieht auch der Verein der Elektrosensiblen aus München nach und stellt den Spendenaufruf des Ex-Tabaklobbyisten (Pandora Stiftung) ein.

Die Mobilfunk-Forschung wird seit langem von Industrie-Interessen dominiert. Die Frage wissenschaftlicher Erkenntnis über Risiken der Technologie ist immer auch eine Frage von Macht und Einfluss.

Franz Adlkofer, Stiftung Pandora für unabhängige Forschung, ruft zu Spenden in einem besonderen Fall auf: die fortdauernde Kampagne gegen die europäische REFLEX-Studie, die auf ein erbgutschädigendes Potenzial der Mobilfunk-Strahlung hinweist, erfordert juristischen Einsatz.

Menschen die nicht mit dem Internet betraut sind, sind leichte Opfer. Blind vertrauen sie zu zuweilen auf das was man ihnen an Information gibt. Bedauerlich wenn sie nicht erkennen können was für einer Inszenierung sie da aufsitzen. Eine Verbraucherorganisation sollte davor schützen und nicht mit den Nutznießern kooperieren.

Verwandte Threads
Diagnose-Funk will Elektrosensible beerben
Einstweilige Verfügung gegen Diagnose-Funk
Verein der Elektrosensiblen, München, verliert Mitglieder

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Filz, Klage, Spendenaufruf, München, Rechenschaftsbericht, VEM


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum