Südkurier von der Rolle (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 18.03.2016, 23:29 (vor 1953 Tagen) @ Gast

Ein Ende im Petitionsverfahren für die Abschaltung des Tetra-Funksenders auf dem Riesenbühl ist in Sicht ...

Soso, in Sicht ...

Dabei hat dieselbe Zeitung, der Südkurier, bereits am 8. Januar 2015 berichtet:

Nach dem Scheitern der Petition für die zeitweise Abschaltung des Tetra-Funkmasten auf dem Riesenbühl kritisiert der Initiator Reinhard Lang die Entscheidung. Er fordert weiter eine Untersuchung der möglichen Auswirkungen der Strahlen auf die Bevölkerung und hat ein Antwortschreiben gegen die Klage eingereicht.

Wie dem auch sei, die Petition des Herrn Lang kann man sich <hier> anschauen. Und weil dort nur warme Luft drin steht ist klar wie Kloßbrühe, warum der Petitionsausschuss gar nicht anders kann (konnte), als die Petition zurück zu weisen. Petent Lang hat den Braten gerochen und vorsorglich eine kleine Verschwörungstheorie zurecht gebastelt, um sich bei der Morgenrasur vorm Spiegel sein Scheitern als Werk dunkler Mächte schön reden zu können.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Elektrochonder, Alarm, Südkurier, Lang


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum