Bundestag verwirft Petition der WLAN-Gegner (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 28.01.2016, 08:42 (vor 2501 Tagen) @ KlaKla

Außerdem hat der Psychotherapeut eine Petition lanciert, die nicht nur in Wolfratshausen, sondern bundesweit dem Mobilfunkstandard LTE den Garaus machen soll.

Merkur Online meldet heute:

Die Mobilfunkkritiker sind enttäuscht: Der Petitionsausschuss des Bundestags betrachtet ein Schreiben der Bürgerinitiative (BI) Wolfratshausen zum Schutz vor Elektrosmog nach einer Stellungnahme des Bundesumweltministeriums als erledigt. Initiativensprecher Dr. Hans Schmidt hat deswegen Widerspruch eingereicht.

Kommentar: Meiner Meinung nach sollte Hans Schmidt etwas mehr Milde walten lassen und nicht so gnadenlos seinen Krankheitsgewinn in Gestalt öffentlicher Aufmerksamkeit einfordern. Das Thema ist so ausgelutscht, dass Schmidt mit seinem Widerspruch Gefahr läuft, sich den Ruf des lästigen Querulanten einzufangen.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
W-LAN, Petition, Querulant, Elektrochonder, Merkur, Krankheitsgewinn


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum