Erlebnisbericht aus München: Entgegnung von Frau Weber (Allgemein)

Gast, Mittwoch, 16.09.2015, 12:05 (vor 1521 Tagen) @ Kuddel

Frau Weber hat mir (Spatenpauli) per E-Mail eine Erwiderung auf das Posting von "Kuddel" zukommen lassen und bittet mit dem ihr eigenen Nachdruck ("... sollte noch ein Funken Ehrlichkeit in diesem Forum vorhanden sein" ...), um deren sofortige Veröffentlichung. Da die Betreiber dieses Forums bekanntlich nicht zensieren, kommen sie der Forderung von Frau Weber unumwunden nach und bringen nachfolgend unverändert und ungekürzt die Gegenrede von Frau Weber:

Ich habe Verständnis für Leute, die die Beschwerden von unter Funk leidenden Menschen nicht nachvollziehen können, weil sie selbst nichts spüren und es auch nicht für möglich halten. Selbst anerkannte Krankheiten kann man erst beurteilen, wenn man einmal davon eine Kostprobe erhalten hat.

Kein Verständnis habe ich für den Artikel von Kuddel.
http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=60849

Geprägt von Wut und Hass konstruiert er seine Erklärung meines Blackouts in einem Fotogeschäft. Übrigens sind mir solche auch schon passiert, wo weit und breit keine Zuschauer da waren. Just for fun! Eine Unverschämtheit, eine Unterstellung nach der anderen. Von Erpressung ist die Rede bis wieder mal hin zum "Täter". Das Konstrukt eines durch Technik verblendeten Fanatikers. Wenn Auswüchse so weit gehen, dass der Schreiber dem Leser nur noch als auf- und abspringendes Rumpelstilzchen vorkommt, dann sollte der "Autor" sich vielleicht dahin begeben, worauf man Menschen, die unter Funk leiden, stets verweist.

Doch hat er die Geschichte nicht zu Ende gedacht. Warum diese Halbheiten? Habe ich mir doch soviel Mühe gegeben, also auch während des ganzen Theaters noch sorgfältig überlegt, wie stark der Aufprall meines Kopfes auf dem Tresen sein darf, damit der Notarzt nicht kommen muss, ich sicher keine Gehirnerschütterung habe und last noch least die Beule auf der Stirn nicht zu groß wird.

Ich bin mir längst sicher, hätten bestimmte Leute des IZgMF die Macht, es gäbe keinen Menschen, der unter EMF leidet, der noch den Mund aufmacht. Das sind dann - um das Wort Täter einmal zu gebrauchen - diejenigen, die als Freiwillige für Ordnung sorgen.

Auch dieser K. wird im Laufe der Zeit Erkenntnisse über Auswirkungen von Funk nicht mehr von der Hand weisen können. Am Besten und Wirksamsten wären dabei eigene Erfahrungen!

Tags:
Unterstellung, Aggressiv, Druck, Fanatiker, Entgegnung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum