Idee - WLAN

M.K., Dienstag, 10.02.2004, 12:25 (vor 6937 Tagen) @ S.v.D.
bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 10.02.2004, 12:46

Hallo Silke von Domarus,

vielen Dank für Ihr Angebot. Leider lebe ich in München.
Mit dem Ausleihen von Messgeräten macht man nicht so gute Erfahrungen. Ausser man kennt die Menschen gut, die sie einem leihen wollen. Manchmal steckt nur reines Geld-Denken dahinter (womit ich jetzt keinesfalls Sie meine, vielmehr im Gegenteil!).
Vom Endotronic habe ich auch schon gute Nachrichten gehört! Es ist halt so schlimm, dass man sich als plötzlich Betroffene/r mit Dingen ausstatten soll und muss und sich Kenntnisse aneignen soll/muss, mit denen man sich nie im Leben beschäftigen wollte. Und auch Geld ausgeben muss, das man nie für solche Dinge eingeplant hatte!
Mit Rettungsfolien habe ich zufällig gute Erfahrungen gemacht. Vor allem kosten sie wenig Geld (mehr als 4 qm für weniger als EUR 2,-)! Haben Sie da schon einmal gemessen? Es wurde mir schon mehrfach bestätigt, dass tatsächlich eine hohe Dämpfung besteht. Die Anbringung ist aber sehr wichtig. So muss der Raum damit ziemlich umschlossen werden (Faraday), sonst wird es durch Reflexionen noch verstärkt.
Da ich das auch alles spüre, gehe ich völlig intuitiv vor. Ich spüre dann nach wenigen Minuten, dass die Spannung im Raum oder auf meinem Kopf nachlässt. So habe ich jetzt durch Abdeckung einer Ecke, die noch durch Bücherregale verstellt ist, entdeckt, dass die Strahlung aus einem gegenüberliegenden Nachbarhaus ganz unten im Erdgeschoss kommen könnte, was ich bisher noch nie beachtete. Nur die Anwesenheit dieses Mannes (nur am Wochenende) passt zusammen.
Ich habe schon sehr lange WLAN bei mir im Verdacht. Ich selbst habe all das natürlich nicht, natürlich auch kein DECT-Telefon.
Aber wie soll man einen Nachbarn dazu bringen - vorausgesetzt, der Kontakt zu ihm gelingt überhaupt -, sein WLAN zu "entschärfen"?
Ich laboriere seit nun zweieinhalb Jahren an dieser Plage, die schlagartig mit wahnsinnigem Stechen auf dem Kopf bis zum Gefühl, als würden sich Nadeln in den Kopf hineinbohren, begann.
Da sind inzwischen Romane zu erzählen, - wie sie ja wohl schon jede/r Betroffene/r zu berichten hat.
Mit einer Alu-Folie, geliefert mit höchsten Versprechnungen, habe ich den absoluten Reinfall erlebt!!!
Wie kommen Sie mit der Entschärfung von WLANs bei Nachbarn zurecht? Wie kann man die Leute überhaupt darüber informieren?
Wenn Sie Zeit haben, würde mich - und auch andere hier - das sehr interessieren. Sorry, wenn ich auch noch nicht auf alle von Ihnen angeschnittenen Punkte eingegangen bin.
Erst mal vielen Dank für Ihre Hilfe
Margarete Kaufmann


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum