Nur wenn jemand wirklich eine Idee hat ...

H. Lamarr @, München, Freitag, 30.01.2004, 20:10 (vor 6948 Tagen) @ Margarete Kaufmann

Für den Fall, dass Sie mit einem unmittelbaren Nachbarn auf Kriegsfuss stehen: Da gab's im Fernsehen vor Jahren mal den Bericht, dass einer einen Mikrowellenherd zum Freifeldstrahler umgebaut hat (geht ja relativ einfach mit Bordmitteln). Der Typ hat dann die Mauer zum Nachbarn ausgehöhlt und in diese Niesche seinen Strahler hineingestellt. Auf der anderen Wandseite schlief der ahnungslose Nachbar mitten im Strahlungsfeld. Irgendwie ist die Sache dann aber aufgeflogen. Klingt alles absurd, dennoch glaube ich, dass die Geschichte wahr ist. Aber in so einem Fall ließe sich schon mit jedem Billigtester die enorm hohe Strahlungsintensität feststellen. Ein solcher Test scheint mir mit Abstand das beste Mittel zu sein, hier Klarheit zu schaffen, ob Elektrosmog im Spiel ist. Haben Sie denn noch nie messen lassen?

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Freifeld


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum