Naja, vielleicht...

H. Lamarr @, München, Freitag, 30.01.2004, 22:35 (vor 6948 Tagen) @ M.K.

Achso, ja wenn das so ist, dann brauchen Sie einen Langzeit-HF-Monitor. Letztes Jahr hat unser blau-weißer Umweltminister Schnappauf in dieser Richtung etwas erzählt: Rohde & Schwarz, München, soll so ein Gerät in der Entwicklung haben, ein Gerät, das die personenbezogene Hochfrequenz-Dosis ermitteln kann, weil's am Körper getragen wird. Vielleicht wären Sie als Testperson für R&S interessant. Auf der R&S-Website habe ich das Gerät allerdings (noch) nicht gefunden.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum